Arztrechnung: Muss ich für die Korrektur zahlen?

Gesundheitstipp 12/2018 vom

von

«Mein Hausarzt führte auf der letzten Rechnung eine Leistung auf, die ich nie erhalten hatte. Ich reklamierte und erhielt eine korrigierte Rechnung. Für die ­erneute Rechnungs­stellung berechnet der Arzt mir jetzt seinen Aufwand. Zu Recht?»

Nein. Für die Rechnungsstellung darf der Arzt nichts verlangen. Und deshalb selbstverständlich auch nicht für die Korrektur ­eines Fehlers bei der Rechnungsstellung.

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten