Banken: Indiskrete Fragen an die Kunden

saldo 04/2017 vom

von

Einkommen, Arbeitgeber, Steuerdaten – Neukunden von Banken müssen neuerdings ihr Privatleben­ offen­legen. Begründet wird die Neugier mit gesetzlichen Vorschriften. Doch die gibt es nicht.

Ausgefragt: Banken verlagen von Neukunden detaillierte Auskünfte (Bild: istock)

Ausgefragt: Banken verlagen von Neukunden detaillierte Auskünfte (Bild: istock)

Gabriela Mondelli (Name geändert) aus dem Zürcher Unterland wollte bei Postfinance das Sparkonto ihres verstorbenen Vaters auf ihren Namen überschreiben. Sie erschien persönlich in der Postfinance-Filiale Zürich-Oerlikon und legte alle ihrer Meinung nach notwendigen Dokumente auf den Schaltertisch: Todesurkunde, Erbschein, Identitätskarte.

Doch damit gab sich Postfinance nicht zufrieden, obwohl Mondelli bereits seit Jahren Kundin von Post­finance ist. Mit ihrem Mann hat sie ein gemeinsames Privat- sowie ein Sparkonto, beide haben zudem ein 3a-Konto. 

«Postfinance will wissen, ob ich eine lukrative Kundin bin»

Dessen ungeachtet behandelte Postfinance Mondelli wie eine Neukundin. Sie schickte ihr ein Formular nach Hause, auf dem sie Beruf, Arbeitgeber und Jahreseinkommen angeben musste. «Ich finde das dicke Post», empört sich Mon­delli. «Offensichtlich möchte Postfinance an meine Salärdaten kommen, um herauszufinden, ob ich eine lukrative Kundin bin.»

Andere Banken dringen noch tiefer in die Privatsphäre ihrer Kunden ein. Stefan Sutter aus Mühlau AG wollte gemeinsam mit seiner Frau ein Konto bei Crédit Agricole Financements Suisse eröffnen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Banken: Neugier des Kundenberaters eindämmen

Auslandschweizer haben es bei den Banken schwer

Kosten vergleichen bringt mehr Rendite

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Kindernahrung

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit fand Arsen in Reisprodukten für Kleinkinder. Doch die Produktenamen bleiben geheim (siehe Artikel im saldo).

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Unsere Handy-Apps

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung