Darf die Versicherung die Zahlung verweigern?

saldo 20/2017 vom

von

«Ich habe vergessen, die letzte Prämienrechnung für meine Privathaftpflichtversicherung rechtzeitig zu bezahlen. Rund zwei Wochen später holte ich die Zahlung nach. In der Zwischenzeit hatte ich aber einen möglicherweise folgenschweren Zusammenstoss auf der Skipiste. Muss ich befürchten, dass die Versicherung nicht für den Schaden aufkommt?»

Nein. Sie sind trotzdem weiterhin ganz ­normal versichert. Wer Versicherungs­prämien nicht rechtzeitig zahlt, erhält in der Regel zuerst eine Zahlungserinnerung. Zahlt er dann noch immer nicht, kann die Versicherung ihm schriftlich eine letzte Zahlungsfrist von mindestens 14 Tagen ­ansetzen – verbunden mit der Drohung, dass nach Ablauf dieser Frist die Leistungspflicht der Versicherung ruht.

Die Versicherung muss allfällige Kosten also erst dann nicht mehr übernehmen, wenn der Ver­sicherte auch diesen letzten Termin verpasst hat.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten