Das passiert mit den Verträgen der Verstorbenen

K-Geld 01/2019 vom

von

Mit dem Tod gehen die meisten Verträge auf die ­Erben über. Nur wenige erlöschen automatisch. K-Geld sagt, welche Rechte und Pflichten auf die Hinterbliebenen ­zukommen.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen: Die Erben müssen sich um die Verträge kümmern, die der Verstorbene zu Lebzeiten abgeschlossen hatte (Bild: GETTYIMAGES)

Nach dem Tod eines geliebten Menschen: Die Erben müssen sich um die Verträge kümmern, die der Verstorbene zu Lebzeiten abgeschlossen hatte (Bild: GETTYIMAGES)

Angehörige von Verstorbenen erkundigen sich häufig bei der Rechtsberatung von K-Geld, ­welche Verträge sie übernehmen müssen und welche beim Tod erlöschen. ­Einige Beispiele: 

Eine Leserin aus Lax VS hat eine Bankvollmacht für das Konto ihrer Tante. Sie möchte wissen, ob die Vollmacht nach deren Tod ­weiterhin gültig ist.

Die Eltern von Lesern aus Wohlenschwil AG sind gestorben. Die Erben wollen das Haus ver­kaufen, auf dem eine Festhypothek lastet. Die Bank verlangt nun, ­gestützt auf den Hypothekarvertrag, eine hohe Entschädigung wegen vorzeitiger Auflösung. Die Erben wollen wissen, ob sie zahlen ­müssen. 

Der Bruder einer Leserin aus Oberkulm AG hat mit dem Vater ein Vorkaufsrecht an dessen Haus vereinbart. Müsste sie als Miterbin dem Bruder ihren Anteil am Haus verkaufen? 

Viele Verträge laufen nach dem Tod weiter – bis zu ­einer Kündigung

Grundsätzlich gilt: Alle Ver­träge, die ein Verstorbener zu Lebzeiten abgeschlossen hatte, gehen im Zeitpunkt des Todes auf seine ­Erben über. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Erbrecht: Muss ich fürdas Ausschlagen zahlen?

Streit um die «Reserven» der reichen Erbtante

Vertragsbedingungen: Fünf Stunden für das Kleingedruckte