Die teuren Fallen bei der Freizügigkeit

K-Geld 03/2018 vom | aktualisiert am

von

Das Pensionskassengeld auf einem Freizügigkeitskonto parkieren – das klingt nach einer einfachen Aufgabe. Doch auch hier gilt es, kostspielige Fehler zu vermeiden. K-Geld nennt drei Tücken.

Kostenfalle: Wer mit Freizügigkeitsgeld Fonds bei der Berner Kantonalbank oder auch bei Swiss Life kauft, kann durch hohe Gebühren Verluste einfahren (Bild: KEYSTONE)

Kostenfalle: Wer mit Freizügigkeitsgeld Fonds bei der Berner Kantonalbank oder auch bei Swiss Life kauft, kann durch hohe Gebühren Verluste einfahren (Bild: KEYSTONE)

Tipp: Lassen Sie sich keine Vorsorgefonds aufschwatzen



Silvia Pfister aus Unterseen BE hat ein ganz normal verzinstes Frei­zügigkeitskonto bei der Berner Kantonalbank (BEKB). Im März 2018 erhielt sie ein Werbeschreiben der BEKB: Neu habe die Bank ­«bärenstarke» Vorsorgefonds im Angebot und ­damit könne man «langfristig von höheren Rendite­chancen» profi­tieren.



Für die 63-J [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Falsche Tapezier-Tipps

«Kann ich die Zahnarztkosten abziehen?»

Australien: So sparen Sie Hunderte von Franken

Buchtipp zum Thema

Gut vorsorgen: Pensionskasse, AHV und 3. Säule