Fehltritt am Fronalpstock

K-Geld 03/2018 vom | aktualisiert am

von

Unzulässiger Vergleich. «Grosse Ehre für Sparkasse-­Fonds», schrieb die Sparkasse Schwyz in einer Medienmit­teilung vom April 2018. Ihr «Fronalpstock Fonds» habe das «Höchstrating von 5 Sternen» erhalten. Die Lokalzeitung «Bote der Urschweiz» nahm die Meldung auf und titelte «Fünf Sterne für Fronalpstock Fonds».

Gemeint ist der «Fron­alpstock Fonds» mit der ISIN CH0238164781. Gemäss der Finanzdaten-Plattform Morningstar.ch war dies der zweitbeste Franken-Obligationenfonds der vergangenen drei Jahre. Nach Kosten erzielte er bis zu diesem Zeitpunkt eine jähr­liche Rendite von 1,65 Prozent.

Peinlich: Morningstar verglich den Fonds mit reinen Franken-Obligationenfonds. Doch der «Fronalpstock Fonds» hat einen Aktienanteil von fast 22 Prozent. Der Vergleich war also unzulässig.

Morningstar schreibt auf Anfrage von K-Geld: «Wir ­haben diesen Mischfonds als Franken-Obligationenfonds kategorisiert, und das war ein Fehler.»

Und warum haben das die Fonds­spezialisten der Spar­kasse Schwyz nicht gemerkt? «Wir haben uns auf Morning­star verlassen», sagt dazu das Geschäfts­leitungsmitglied Marco Zörner.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ist ein Fonds mit Hochwassermarke vorteilhaft?

3a-Fonds rentiert auf lange Sicht besser als ein Zinskonto

Vorsicht vor versteckten Fondskosten

Buchtipp zum Thema

Geld anlegen – gut und sicher