Frage  & Antwort

saldo 05/2018 vom

von

Ist ein Gemeinschafts- oder ein Kollektivkonto vorteilhafter?

«Mein Mann und ich wollen ein gemeinsames Konto eröffnen. Die Bank schlägt ein Gemeinschafts- oder ein Kollektivkonto vor. Kann ich in beiden Fällen alleine Geld beziehen?»

Nein. Für Ehegatten eignet sich in der Regel ein Gemeinschaftskonto, das auch ­Compte-­Joint genannt wird. Der Vorteil ist, dass Sie ohne die Zustimmung Ihres ­Ehegatten Geld beziehen können und ­umgekehrt. Beim Kollektivkonto hingegen können Sie nur gemeinsam über die Mittel verfügen.

Soll ich trotz genügend Vermögen einen Kredit aufnehmen?

«Ich möchte eine Wohnung kaufen. Auf dem Konto habe ich genug Geld dafür. Soll ich dennoch eine Hypothek abschliessen?»

Nein. Ein schuldenfreies Leben hat praktisch nur Vorteile. Es ist günstiger, solange die ­Kreditkosten höher sind als der Zins auf ­Ihrem Konto. Das ist gegenwärtig klar der Fall. Auch steuerlich bringt ein Kredit unter dem Strich keinen Vorteil. Sie könnten zwar die Schuldzinsen vom steuerbaren ­Einkommen abziehen. Aber die Kosten der Hypothek wären höher als die ­Steuerersparnis.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Neue Gerichtsurteil: Falsches Einkommen bestätigen ist Betrug

Riskanter Rat der Bank Linth

Kreditbetrug