Fremdwährung: Wie hoch ist der Zuschlag bei der Coop-Supercard?

K-Geld 01/2019 vom

von

«Ich möchte von der ­Postfinance-Kreditkarte zur neuen Supercard-Kreditkarte von Coop wechseln. Für mich ist es wichtig, dass ich bei Einkäufen in Euro ­weiterhin gut fahre. Ist das auch bei der ­neuen Coop-Kreditkarte gewährleistet?»

Nein. Sowohl bei den Kreditkarten von Postfinance als auch von Coop kommt zwar der UBS-Devisenverkaufskurs zur Anwendung. Die Heraus­geberin der neuen Coop-Kreditkarte ist nämlich die Topcard Service AG, eine Tochtergesellschaft der UBS.

Unterschiede ergeben sich aber beim Be­arbeitungszuschlag, den die Kreditkarten-Heraus­geber bei einer Transaktion in Fremdwährung dazurechnen.  Bei Ihrer Postfinance-Kredit­karte beträgt dieser Zuschlag 1,2 Prozent des Kaufbetrags, bei der Supercard-Kreditkarte liegt er bei 1,5 Prozent. Die Coop-­Kreditkarte ist also bei Auslandbelastungen deutlich teurer.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten