Gemütlich essen in freier Natur

Gesundheitstipp 06/2018 vom

von

Restaurants und Hotels bieten fixfertige Picknickkörbe an. Günstiger und gesünder ist es, wenn man das Essen für den Ausflug selber ­zusammenstellt. Der Gesundheitstipp zeigt, wies geht.

Gesellige Runde: Picknicken im Grünen tut gut (Bild: GETTY)

Gesellige Runde: Picknicken im Grünen tut gut (Bild: GETTY)

Eine Decke, ein paar Lecke­reien, eine Wiese und gutes Wetter: Für einen Picknick-­Spass braucht es nicht viel. Und wer zu Fuss zum Picknick-Ort wandert, tut erst noch etwas Gutes für die Gesundheit. Und die ­Geselligkeit tut der Seele gut. 

Findige Anbieter wittern seit ­einiger Zeit ein gutes Geschäft. Sie vermieten Picknickkörbe, die mit Speisen und Ge­tränken gefüllt sind. Das hat allerdings seinen Preis. Das Hotel Schweizerhof in Bern zum Beispiel bietet Körbe an für ein Picknick an einem «Wunschort rund um Bern»: Der Korb «Rus­tico» für zwei Personen kostet 110 Franken. Dafür gibt es etwa Hörnli­salat, Wurst-Käse-Salat und einen Schokoladenmuffin.

Die  «Gourmet»-Version mit Enten­leber-Terrine und Champagner ­kostet sogar satte 180 Franken. Das ­Hotel rechtfertigt den Preis damit, dass die Speisen aus der Region kämen und von «Top-­Qualität» seien. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Apps: Nützliches für Ihr Smartphone

Weihnachtsguetsli: Spezialitäten aus europäischen Ländern

Ein Hauch von Orient im Essen