«Gratis» ist nicht gratis, aber billiger

K-Tipp 01/2016 vom

von

Der K-Tipp hat die Kosten von 17 Kreditkarten verglichen. Fazit: Die Karten von Coop, Migros und ­Post­finance sind unter dem Strich am ­günstigsten.

Migros Cumulus-Karte: Trotz hohem Fremdwährungs-Zuschlag oft am günstigsten (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Migros Cumulus-Karte: Trotz hohem Fremdwährungs-Zuschlag oft am günstigsten (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Entweder ist die Jahresgebühr hoch. Oder der Fremdwährungs-Zuschlag. Oder alles zusammen. Jedenfalls ist es für Kon­su­mentinnen und Konsumenten sehr schwierig, her­auszufinden, welche Kreditkarte die günstigste ist. 



Das beginnt schon auf den Websites der Kartenherausgeber. Die Höhe der Gebühren ist etwa unter «Leistungsübersicht» versteckt oder auch unter «Vorteile» – obwohl Gebühren ein Nachtei [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fremdwährung: Wie hoch ist der Zuschlag bei der Coop-Supercard?

Mickrige Umsatzprämien bei Kreditkarten

Postfinance-Kunden blitzen mit Coop-Kreditkarte ab