Hausratversicherung: Darf die Versicherungssumme sinken?

K-Geld 02/2017 vom

von

«Ich habe von Smile Direct die neue Prämie für meine Hausrat­versicherung erhalten. Dabei fällt mir auf, dass die Versicherungssumme kleiner geworden ist. Muss ich das hinnehmen?»

Ja. Sie haben eine Police mit ­Indexierung. Diese sogenannte ­automatische Summenanpassung ist weitverbreitet. Folge: Die Ver­sicherungssumme wird jedes Jahr einem Index angepasst. Die Ver­sicherungssumme beziffert den Neuwert all Ihrer Habseligkeiten.

Wenn der Index steigt, wird bei indexierten Policen auch die Ver­sicherungssumme höher, um die Teuerung aufzufangen. Sinkt hin­gegen der Index, verkleinert sich die Versicherungssumme. Entsprechend ändert sich auch die Prämie linear nach oben oder unten.

Die Gesellschaften arbeiten mit zwei unterschiedlichen Indizes. Die Smile Direct richtet sich nach dem Landesindex der Konsumenten­preise. Er sank für 2016 um 0,2 Prozentpunkte auf 106,9 Punkte – und deshalb sinkt jetzt auch Ihre Versicherungssumme leicht. Andere Gesellschaften richten sich nach einem Index des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV). Auch dieser ist ge­sunken, wie die Grafik zeigt.

 

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Soti am
16.04.2018, 09:53

Hausratversicherung - Index - vesteckte Prämienerhöhung !?

Ich habe meine Hausratversicherungsprämie mit den neuen AVB erhalten. Dabei fällt mir auf dass die Prämie trozt Senkung des Index von 189 auf Neu 188 gestiegen ist, dies bei gleicher Versicherungssumme. Als Grund der Neuen Police wird eine Mutation genannt. Nur ich habe ja nichts anpassen lassen sondern die Generali schreibt : - Hausrat: Erweiterte Deckung - HomeAssistance:Automatisch inbegriffen - Privathaftpflicht: Mehr Leistung Muss ich das hinnehmen oder soll ich eine Prämienreduktion verlangen da der Index gesunken ist?

Beratung verwalten