Skiferien: Im Nachbardorf günstiger übernachten

saldo 17/2017 vom | aktualisiert am

von

In der Umgebung mondäner Skiorte findet man preis­wertere Hotelzimmer als im Ort selbst. Via Skilift oder Bahn kommen Wintersportler zu denselben Pisten.

Täsch VS: Pro Woche 799 Franken (Bild: Getty)

Täsch VS: Pro Woche 799 Franken (Bild: Getty)

Skiorte wie Gstaad BE, Zermatt VS oder St. Moritz GR sind weltweit bekannt – und beliebt bei der Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Wo das Geschäft mit gehobenen Unterkünften blüht, sind aber günstige Übernachtungsmöglichkeiten rar. Da zahlt sich ein Blick in die Nachbardörfer aus. 

saldo hat in mehreren Wintersport­orten in der Schweiz und im ­nahen Ausland nach dem günstigsten Hotel­angebot  gesucht (Doppel­zimmer mit Frühstück,  Woche 10. bis 17. Februar). Der Preis wurde mit dem günstigsten Angebot in Nachbar­dörfern verglichen. Resultat: Abseits der Top-Destinationen sind Ersparnisse von mehreren Hundert Franken pro Woche möglich. 

Fünf Kilometer vor Zermatt: Fast ein Fünftel günstiger

Beispiele: Das günstigste Doppelzimmer in Zermatt gibts auf Booking. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Gratis-Nächte» zum Normalpreis

SBB verteuern Schliessfächer massiv

So macht Fitness trotz Mens Spass