In der Filiale gehts schneller

saldo 20/2018 vom

von

Bei einigen Banken können Kunden per Videochat ein Konto eröffnen. So müssen sie nicht mehr an den Schalter. saldo hat das Verfahren durchgespielt. Es ist kompliziert und langsamer als am Schalter.

Die Finanzmarktaufsicht Finma verlangt von Banken, dass sie neue Kunden identifizieren. Seit gut zwei Jahren dürfen sie das via Video­chat übers Internet tun. Die Kunden müssen dann nicht mehr am Schalter den Ausweis zeigen. Damit ist die Kontoeröffnung vom Pult aus möglich. Voraussetzung für die Identifikation per Video sind ein Pass oder eine Identitätskarte und ein Gerät mit ­einer Kamera. Das kann je nach Bank ein Computer, ein Smartphone od [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Privatkonto: Migros-Bank wird günstiger als die Post

Finanztipp: 3a-Sparkonto lohnt sich nicht mehr

Aargauer Kantonalbank will das Bankgeheimnis aushebeln