Konkubinat: Sichern Sie sich ab

K-Tipp 07/2018 vom

von

Gegenüber ­Verheirateten sind Paare ohne ­Trauschein im Todesfall stark benachteiligt. Für Konkubinatspartner gibt es aber einige Möglichkeiten, sich gegenseitig abzusichern.

Partner gestorben: Ledige Kinderlose können ihr 3a-Guthaben dem Lebenspartner vermachen (Bild: STOCK)

Partner gestorben: Ledige Kinderlose können ihr 3a-Guthaben dem Lebenspartner vermachen (Bild: STOCK)

Wenn ein Partner stirbt, sind Konkubinatspaare wesentlich schlechter abgesichert als Verheiratete. Diese erhalten beim Tod des Partners zum Beispiel eine Witwer- oder Witwen­rente der AHV, bei der Pen­sionskasse sind Leistungen wie Hinterlassenenrenten gesetzlich vorgesehen.



Ehepartner müssen auch weniger zahlen: Bei Ver­heirateten entfällt die Erbschaftsteuer. Konkubinatspartner von Verstorbenen hingegen müssen in den meisten Kantonen ­einen ­erhe [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Erben ist im Konkubinat meist teuer

Altersguthaben: «Meine Schwester soll nichts erhalten»

Steuern: Die Antworten auf die häufigsten Steuerfragen

Buchtipp zum Thema

Ehe und Konkubinat