Pensionskasse Profond wehrt sich für Versicherte

saldo 12/2017 vom | aktualisiert am

von

Die Pensionskasse Profond ist finanziell gesund. Sie zahlt hohe Renten und verzinst Guthaben der Versicherten weit über dem Minimum. Jetzt verlangen die Behörden, dass sie den Zins auf das Sparkapital der Versicherten deutlich senkt.

Profond soll die Zinsen auf das Sparkapital senken (Bild: iStock)

Profond soll die Zinsen auf das Sparkapital senken (Bild: iStock)

Beim neusten Pensionskassen­rating der «Sonntags-Zeitung» holte sich die Sammelstiftung Profond erneut den ersten Platz für die beste Verzinsung des Alterskapitals über zehn Jahre. Damit könnte bald Schluss sein: 2016 wollte Profond die Altersguthaben erneut grosszügig verzinsen. In den Vorjahren waren es 3,5 Prozent. Damit behandelt Profond die einzahlenden Erwerbstätigen gleich wie die Rentner. Diese erhielten Renten über dem gesetz­lichen Mindest-Umwandlungssatz von 6,8 Prozent – sowohl im Obligatorium wie im Überobligatorium. 

Diese hohen Leistungen sind andern Pensionskassen ein Dorn im Auge. Denn sie zeigen: Eine gute Anlagepolitik erlaubt es, das Kapital der aktiven Generation weit über dem Minimum von zurzeit 1 Prozent zu ver­zinsen. Zugleich kann der Rentenumwandlungssatz beibehalten werden. 

Stiftungsaufsicht findet, 2,25 Prozent Zins sei genug

Die Stiftungsaufsicht des Kantons Zürich hat verfügt, dass Profond für 2016 nur 2,25 Prozent Zins ausrichten darf. Roger Tischhauser, Direktor der Stiftungsaufsicht: «Wir hindern keine Pensionskasse daran, eine gute Rendite zu erzielen oder attraktiv zu ver­zinsen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Schleichende Rentenkürzung

Pensions-Apps taugen nur fürs Obligatorium

Pensionskassen stecken Milliarden in die eigene Tasche

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Post

Die Post ignoriert den «Stopp Reklame»-Kleber (siehe K-Tipp) am Briefkasten. Das ist...

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Volksinitiative

Volksinitiative.png

Die Bundesbetriebe sollen nicht Gewinn erwirtschaften, sondern den Bürgern einen guten und bezahlbaren Service bieten.

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung