Pensionskassen: Gewagte Prognosen zur Lebensdauer

saldo 06/2017 vom | aktualisiert am

von

Die Pensionskassen überschätzen die Lebens­erwartung der Bevölkerung. Das zeigen nicht nur die effektiven Todesfälle. Auch eine neue Studie der Pensionskasse der Credit Suisse kommt zu diesem Schluss.

Gewagte Prognosen zur Lebensdauer (Bild: istock)

Gewagte Prognosen zur Lebensdauer (Bild: istock)

Pensionskassen, Po­litiker und sämtliche Medien beten es wie ein Mantra runter: Die Schweizer leben immer länger, deshalb müssen die Pensionskassen die Renten immer länger zahlen. Die Kassen fordern deshalb von den heute Erwerbstätigen höhere Beiträge und wollen die Renten senken. Die vom Parlament Mitte März beschlossenen Änderungen gehen exakt in diese Richtung: Zwischen 35 und 54 Jahren steigen die Lohnabzüge für die 2. Säule, dafür gibts im Alter 12 Prozent weniger Rente aus der Pensionskasse.

Diese Verschlechterungen für die Versicherten entbehren einer realen Grundlage. Denn der 2. Säule geht es sehr gut – die Reserven sind auf Rekordhöhe: Ende 2015 beliefen sie sich auf 116,4 Milliarden Franken (saldo 4/2017).  

Lebenserwartung ­praktisch stabil

Mit ein Grund für die hohen Reserven und Rückstellungen sind die Modelle, welche die Vorsorgeeinrichtungen für die Berechnung der künftigen Sterblichkeit verwenden. Sie orientieren sich dabei nicht an den tatsächlichen Sterbefällen in der Schweiz. Diese würden die Behauptungen der Pensions­kassen widerlegen, dass die Schweizer immer älter werden. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

AHV: Günstiger und effizienter

Das sind die Gewinner

Kein Grund zur Panik

Buchtipp zum Thema

Gut vorsorgen: Pensionskasse, AHV und 3. Säule

Erfolgreich als Kleinunternehmer

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Krankenkasse

Mit Swica und Sanitas sind die meisten Kunden zufrieden. Die Assura ist günstig, kommt aber bei den Kunden schlecht weg.

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Volksinitiative

Volksinitiative.png

Die Bundesbetriebe sollen nicht Gewinn erwirtschaften, sondern den Bürgern einen guten und bezahlbaren Service bieten.

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung