Pensionskassenrente schmälert das Arbeitslosengeld

K-Tipp 19/2017 vom | aktualisiert am

von

Ein Stellenverlust kurz vor der Pensionierung ist doppelt hart: Die Rente der Pen­sions­kasse fällt tiefer aus. Und es ist schwierig, noch einen Job zu finden. Der K-Tipp zeigt, wie man aus der Lage das Beste macht.

Arbeitsvermittlungszentrum: Arbeitslose müssen sich bis kurz vor der Pensionierung weiterhin bewerben (Bild: Nandor Nagy im Auftrag des Amts für Wirtschaft und Arbeit)

Arbeitsvermittlungszentrum: Arbeitslose müssen sich bis kurz vor der Pensionierung weiterhin bewerben (Bild: Nandor Nagy im Auftrag des Amts für Wirtschaft und Arbeit)

Wer in den letzten ­Jahren vor dem ­Rentenalter entlassen wird, steht vor der Wahl: Soll er sich für eine vorzeitige Pensionierung entscheiden –  oder nochmals einen ­neuen Job suchen. Der Entscheid hat nicht nur Folgen für die Zeit bis zum gesetz­lichen Pensionsalter von 64 (Frauen) oder 65 (Männer). Sondern für den Rest des ­Lebens. 

Konkret: Die AHV-­Rente erhält man auf Antrag  frühestens ab Alter 62 (Frauen) und 63 (Männer). Bei zwei Jahren Vorbezug wird sie um 13,6 Prozent gekürzt, bei einem Jahr Vorbezug um 6,8 Prozent. Das reduziert das Einkommen bis zum Tod. 

Mit noch grösseren Kürzungen muss leben, wer auch die Pensionskassenrente vorzeitig beantragt. Denn wer sie vor dem ­normalen Pensionsalter bezieht, zahlt weniger ein als Angestellte, die bis 64 bzw. 65 arbeiten. Ab wann ein Bezug möglich ist, regelt jede Pensionskasse selbst. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rechtsberatung: 10 Fragen zur Pensionierung

Neuer Job: Fragen Sie nach den Leistungen der Pensionskasse

Zurück in die Schweiz: Gibt es Arbeitslosengelder?

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Kantonalbank

Der Chef der ZKB kassierte im letzten Jahr 2,07 Mio Franken – 25 Prozent mehr als 2011. Bei anderen Kantonalbanken ist es ähnlich. Die Löhne der Angestellten stiegen im Schnitt nur um 5,5 Prozent (siehe saldo).

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung