Peter Stopper bekam sein Geld nur dank dem K-Tipp zurück

K-Tipp 06/2018 vom

von

Die Kunden warteten zum Teil wochenlang auf ihre bestellten und ­bezahlten ­Waren. Doch Electrolymp.ch reagierte erst, als sich der K-Tipp einschaltete.

Viele Reklamationen: Der Internetshop Electrolymp.ch (Bild: Screenshot)

Viele Reklamationen: Der Internetshop Electrolymp.ch (Bild: Screenshot)

Die Website des Internethändlers klingt vielversprechend. Den Kunden wird neben «garantierten Tiefpreisen» auch eine «schnelle Lieferung» versprochen. Darauf warteten aber ­viele vergeblich: In den ­letzten Monaten beschwerten sich zahlreiche ver­ärgerte Kunden bei der K-Tipp­-Rechtsberatung und der K-Tipp-­Plattform Reklamation.ch.

Tenor: Die bestellte Ware wird nicht geliefert. Den bereits bezahlten Kaufpreis gab es – wenn überhaupt – oft erst nach langem Hin und Her zurück.

Drei aktuelle Fälle:

Peter Stopper aus Diessenhofen TG bestellte Ende Januar einen PC-­Monitor für 475 Franken. Er bezahlte umgehend. Angegeben war laut Stopper eine Lieferzeit von 4 bis 10 Werktagen. Als der Bildschirm nach zwei ­Wochen noch immer nicht bei ihm eingetroffen war, setzte er Electrolymp eine letzte Frist von einer Woche. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

117 Franken für eine Offerte

Persönlich: Ein monatelanges Einkaufserlebnis

Geld kassieren, ohne zu liefern