So kommen Sie mit Mischfonds auf einen grünen Zweig

K-Geld 03/2018 vom | aktualisiert am

von

Für Kleinanleger ist ein Mischfonds oft eine gute Lösung – und oft sogar besser als ein Vermögensverwalter. K-Geld nennt die Produkte, die in den vergangenen zehn Jahren die beste Rendite brachten.

Berater für Mischfonds (Bild: istock/RF)

Berater für Mischfonds (Bild: istock/RF)

Mischfonds verteilen ihr Vermögen auf viele Obliga­tionen, Aktien und eventuell weitere Anlagen. Sie werden üblicherweise in drei Kategorien eingeteilt:

Obligationenlastige Mischfonds. Diese auch «defensiv» oder «konservativ» genannten Fonds weisen die geringsten Wertschwankungen auf, lassen auf die Länge aber auch die tiefsten Renditen erwarten.

Ausgewogene Mischfonds. Obligationen und Aktien halten sich in etwa die Waage.

Aktienlastige Mischfonds. Sie werden oft auch mit Begriffen wie «aggressiv», «Wachstum» oder «dynamisch» versehen und unterliegen den stärksten Schwankungen. Dafür versprechen sie langfristig die höchsten Renditen.

Die Tabelle zeigt für jede dieser Kategorien die zwölf Fonds mit den höchsten Renditen der letzten zehn Jahre. Angenommen wurde, dass die Anleger allfällige Ausschüt­tungen wieder investierten. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Finanztipp: Fallen beim Aktienkauf

Postfinance Fonds 5: Welche Alternativen gibt es?

Zahlen & Fakten: Indexfonds mit den höchsten Renditen

Buchtipp zum Thema

Geld anlegen – gut und sicher