So überprüfen Sie Ihr AHV-Konto

K-Geld 01/2019 vom

von

Die AHV-Ausgleichskassen führen für jede volljährige Person, die in der Schweiz wohnt oder arbeitet, ein individuelles Konto. Es ist bei Invalidität und im Alter für die Höhe der Renten massgebend. Wer sein ­Konto ab und zu überprüft, erspart sich später ­unschöne Überraschungen.

Bei langer Ausbildung drohen Beitragslücken: In die AHV nachzahlen ist nur während fünf Jahren möglich (Bild: LIGHTFIELD STUDIOS/ADOBE STOCK)

Bei langer Ausbildung drohen Beitragslücken: In die AHV nachzahlen ist nur während fünf Jahren möglich (Bild: LIGHTFIELD STUDIOS/ADOBE STOCK)

A. S. aus Magden AG wird in drei Jahren pensioniert. Sie möchte bereits heute wissen, wie hoch ihre AHV-Rente dann aus­fallen wird. 



S. hat deshalb ihre Ausgleichskasse Medisuisse um eine Vorausberechnung der Altersrente gebeten.



Die erwerbstätige Frau erhielt ein Schreiben, in dem die Rente ab dem 1. Juni 2022 auf monatlich 1861 Franken be­ziffert wird. Medisuisse weist aber darauf hin, dass es sich um eine Prognose handelt. Ein Rentenanspruch ­ [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ist die Benutzung von Sofort.com problematisch?

Facebook-Konto entfernen: So gehts

Zugriff auf gesammelte Daten