TCS: Unnötiger Internetschutzbrief

saldo 17/2017 vom

von

Gegen Kreditkartenmissbrauch, ­Datendiebstahl oder Schadsoftware soll der Internetschutzbrief des Touring Clubs der Schweiz (TCS) «umfassend schützen». Das neue Produkt der TCS-Tochter Assista ist primär eine Rechtsschutzversicherung. Es verspricht, bei Kredit­kartenmissbrauch oder dem Ausspähen der Kartendaten am Bancomaten die Prozesskosten zu übernehmen. Doch der Gang zum Richter dürfte sich erübrigen. Kredit­kartenfirmen tragen meist den finanziellen Schaden. Die Versicherung zahlt das Entfernen von Schadsoftware, die Datenwiederbeschaffung ist aber nicht gedeckt. Der Schutzbrief kostet 98 Franken (für TCS-­Mitglieder im ersten Jahr 47 Franken, danach 68 Franken). 

Fazit: unnötig.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Neue Urteile: Versicherung muss ihr Wort halten

Ärzte: Unsichere Versicherungsdeckung

Wer auf den Rechtsschutz baut, baut auf Sand

Buchtipp zum Thema

So sind Sie richtig versichert