Ticketshops: Zu hohe Preise belastet

saldo 06/2016 vom

von

Vorsicht bei ­Bestellungen übers Internet von Flugtickets oder Eintritts­karten für Konzerte.

Die Reiseplattform Bravofly.ch verspricht günstige Flugtickets. Besonders begehrte Tickets für Konzerte und Sportanlässe soll es auf Firsticket.ch geben. Doch die beiden Internetplattformen mit Sitz in der Schweiz versprechen mehr, als sie halten. 

Viele Bravofly-Kunden ärgern sich laut der Ombudsstelle E-Com­merce darüber, dass ihre Kreditkarte ohne ersichtlichen Grund höher belastet wurde, als in der Kaufbestätigung angegeben. Firsticket schickte diversen Kunden bestellte Tickets nicht zu. Ihr Geld bekamen sie nicht zurück.

Zahlreiche Kontaktversuche der Ombudsstelle blieben erfolglos. Auf Anfrage von saldo behauptet Bravofly, nie eine Anfrage der Ombudsstelle erhalten zu haben. Firsticket war auch für saldo nicht zu erreichen.

Tipp: Beide Internetplattformen ­meiden.

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Flugtickets: Auch das Gerät bestimmt den Preis

Flugtickets: Vergleichsportale sind nicht unfehlbar

Reisen im Internet: Tricks und Tücken - www.billigferienbuchen.ch