Niki Air Insolvenz

22. Dezember 2017

von

Für die Ferien habe ich einen Flug über Expedia.ch gebucht. Der Flug war über Niki Air, welche Insolvent gingen. Expedia erklärt, dass der Flug direkt über Niki Air gebucht wurde über Mastercard. Postfinance Cardcenter sagt, es wurde bei Air Berlin abgebucht und ich solle dort eine Beschwerde einlegen. Wie würdet ihr vorgehen, um das Geld für den gebuchten Flug wieder zurückzubekommen? Vielen Dank.

2

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Sirio am
05.01.2018, 09:15

Insolvenz Niki Air

Die Gläubiger werden ihre Forderungen in das Insolvenzverfahren eingeben können, sobald dieses eröffnet ist. Hierzu informiert Niki Air laufend unter https://www.airberlin-inso.de/start .

von Palm2203 am
28.12.2017, 13:09

Direkt bei Air Berlin

Bei Expedia ist das so. Sie buchen den Flug direkt bei der Fluggesellschaft. Musste ich leider auch schon leidvoll erlegen. Sie müssen sich also direkt an die Fluggesellschaft wenden. Und da NikiAir Air Berlin gehört, wird es wohl über die sein. Da die aber kein Geld haben, werden sie wahrscheinlich auch keines bekommen.

Diskussion verwalten