Wie bremse ich die Augenkrankheit?

4. Dezember 2017

von

Die Augenärztin stellte bei mir eine feuchte Makula-­Degeneration fest. Auf dem linken Auge sehe ich Linien verzerrt, das rechte Auge ist noch nicht stark betroffen. Die Ärztin empfahl mir, 81, das Vitaminpräparat Vitalux Plus. Zudem esse ich viel grünes Gemüse wie Spinat. Gibt es noch weitere Mittel und Methoden, um die Augenkrankheit zu bremsen?

 

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Trivio am
05.12.2017, 12:54

Spritzen, Aprikosen und Spinat

Ja, es gibt Medikamente, die direkt uns Auge gespritzt werden (z,B. Lucentis oder Avastin). Hat Ihnen die Augenärztin denn das nicht empfohlen? Von den „Hausmitteln“ weiss ich auch, dass Aprikosen, Karotten , besser gekocht, auch Orangen gut sein sollen. Alle Gemüse und Früchte mit dem orangen Farbton. Und Lutein enthaltende Nahrungsmittel eben wie Spinat. Aber viel wirksamer sind die Spritzen.

Diskussion verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Kantonalbank

Der Chef der ZKB kassierte im letzten Jahr 2,07 Mio Franken – 25 Prozent mehr als 2011. Bei anderen Kantonalbanken ist es ähnlich. Die Löhne der Angestellten stiegen im Schnitt nur um 5,5 Prozent (siehe saldo).

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung