Inhaltsverzeichnis

K-Geld - 05/2016

K-Geld 05/2016

Selbständige: Versicherungen versprechen mehr, als sie halten
K-Geld

Selbständige: Versicherungen versprechen mehr, als sie halten

| Viele Selbständige glauben, dass sie sich mit einer Lohnausfallversicherung gegen Invalidität absichern. Doch im Ernstfall erhalten sie oft kein Geld, sondern werden von der Versicherung aufgefordert, den Beruf zu wechseln. Weiter
 
Vorsorgegeld: Zürcher Steueramt stellt sich quer
K-Geld

Vorsorgegeld: Zürcher Steueramt stellt sich quer

| Im gleichen Jahr ein 3a-Konto auflösen und den Betrag sofort in die Pensionskasse einzahlen – das könnte steuerlich attraktiv sein. Einige Kantone lassen dies zu, andere verweigern den Steuervorteil. Weiter
 
Fonds: Genauer Preis unbekannt
K-Geld

Fonds: Genauer Preis unbekannt

| Wer ein Kilo Tomaten oder ein Auto kauft, kennt den Preis. Beim Kauf von An­lage- oder Vorsorgefonds gibt es hingegen keinen aktuellen Kurswert. Der Kunde erfährt den genauen Preis erst nach dem Kauf. Weiter
 
Dem Index folgen: Neue Wege für Kleinanleger
K-Geld

Dem Index folgen: Neue Wege für Kleinanleger

| Günstig Geld anlegen kann man nicht nur mit börsen­gehandelten Indexfonds (ETF). Neue Indexfonds fürs breite Anlegerpublikum sind eine gute Alternative. Weiter
 
AHV: Die Abfuhr beim Aufschub
K-Geld

AHV: Die Abfuhr beim Aufschub

| Ein Mann meldete der Ausgleichskasse, er wolle seine AHV-Rente aufschieben. Doch die Kasse verlegte seinen Antrag. Jetzt erhält der Mann keinen Rentenzuschlag. Denn er konnte seine Anmeldung nicht beweisen. Weiter
 
K-Geld

Geldverwalter in Geldnöten

| Die Garant Capital Swiss AG in Zürich verspricht ­Anlegern eine «risikoarme Wertsteigerung». Sie selber ist auch arm – an flüssigen Mitteln. Weiter
 
K-Geld

«Kommissionsschinderei» eines Vermögensberaters

 
K-Geld

Elektrovelo-Diebstahl: Nicht immer versichert

Die Zusatzdeckung zur Hausratversicherung ­«Einfacher Diebstahl auswärts» schützt Versicherte unterwegs vor Langfingern. E-Bikes sind aber nicht bei allen Gesellschaften ­gedeckt. Weiter
 
K-Geld

Aktie des Modekonzerns Charles Vögele: Der Totalabsturz eines Einzeltitels

 
K-Geld

Isländische Zentralbank kauft Kronen auf

Wer auf isländischen Kronen sitzt, kann sie noch bis Anfang November zu einem Fixpreis von 1 Euro für 220 Kronen verkaufen. Weiter
 
K-Geld

Glosse: Burkaverbot für Lebensversicherer!

 
K-Geld

Die Schattenseite der Sonnenstoren

| Eine Sonnenstore bricht nach einem Regenguss ab. Doch die Gebäudeversicherung will nicht zahlen: Sie sagt, der Hausbesitzer sei selber schuld. K-Geld sagt, was Sie zum Thema Storen wissen sollten. Weiter
 
K-Geld

«Diese Klausel ist unsinnig»

| Die Zürich verlangt in ihrer Mietkautionsversicherung bei Schäden einen «Selbstbehalt» von 1500 Franken. Nach der Intervention von K-Geld verspricht sie, diese Klausel zu streichen. Weiter
 
K-Geld

Aufgefallen: Ungewöhnliche Kulanz

 
K-Geld

Bank muss Betrugsopfer voll entschädigen

| Die Migros-Bank wollte einem Skimming-Opfer nur den halben Schaden ersetzen. Nach Intervention von K-Geld hat sie den Kunden voll entschädigt. Weiter
 
K-Geld

Die spanische Lotto-Falle

| Eine Frau überwies insgesamt 6961 Euro als Vorabgebühren für einen Lottogewinn. Doch die versprochenen 9,7 Mil­lionen Euro trafen nie ein. Weiter
 
K-Geld

«Super-Hypothek» mit Haken

| Die Swiss von Reding AG verspricht «Super-Konditionen» auf ihre Hypotheken: Zusätzlich sollten Hausbesitzer bei ihr aber auch Geld anlegen. K-Geld rät ab. Weiter
 
K-Geld

Anleger vergass Anleihe – Roche strich 150 000 Franken ein

| Ein Anleger zeichnete 1987 für 150000 Franken Anteile einer Obligation von Roche. Er legte sie in ein Bankschliessfach und entdeckte sie erst 2015 wieder. Zu spät: Roche verweigert die Rückzahlung. Weiter
 
K-Geld

Kindersparplan First Step: Schritte in die Kostenfalle

| Viele Jahre lang hat ein Ehepaar bei der Pax für seine Kinder gespart. Jetzt muss es ernüchtert feststellen: Von den ein­bezahlten Prämien gingen über 30 Prozent für die Kosten weg. Weiter
 
K-Geld

Irreführendes «Tier-Investment»

| Die Firma «Natur Konkret» verkauft ein «Kuh-Investment». In Wirklichkeit ­handelt es sich um einen Vorauszahlungsvertrag. Weiter