Inhaltsverzeichnis

K-Geld - 05/2017

K-Geld 05/2017

Wenn der Finanzberater ein Betrüger ist: Tipps für Anleger
K-Geld

Wenn der Finanzberater ein Betrüger ist: Tipps für Anleger

| Ein älteres Ehepaar verlor 450 000 Franken, weil es einem Steuer- und Finanzberater blind vertraute. Der Mann wurde verurteilt. K-Geld zeigt an diesem Beispiel, wo Fallen beim Umgang mit Geld- und Versicherungsberatern lauern. Weiter
 
Rechtsschutz in Steuerfragen: Nur bei DAS und Dextra sehr gut
K-Geld

Rechtsschutz in Steuerfragen: Nur bei DAS und Dextra sehr gut

| Welches Standardprodukt der Rechtsschutz-Versicherer hilft im Clinch mit der Steuerbehörde? Der K-Geld-Vergleich zeigt, dass die meisten ­Gesellschaften in diesem Rechtsbereich kneifen. Weiter
 
Goldvreneli: Diese Serien sind besonders wertvoll
K-Geld

Goldvreneli: Diese Serien sind besonders wertvoll

Goldvreneli ist nicht gleich Goldvreneli. Es gibt ­Raritäten, die mit 100 000 Franken im Händler­katalog stehen. K-Geld sagt, welche Serien ­besonders wertvoll sind. Weiter
 
Altersguthaben: «Meine Schwester soll nichts erhalten»
K-Geld

Altersguthaben: «Meine Schwester soll nichts erhalten»

| Kinderlose Ledige können nur teilweise mitbestimmen, wem sie ihr Vorsorgekapital im Falle eines vorzeitigen Todes zuwenden wollen. ­Geschwister kann man nicht generell von einer Begünstigung ausschliessen. Weiter
 
Zurück nach Deutschland: Das passiert mit der Vorsorge
K-Geld

Zurück nach Deutschland: Das passiert mit der Vorsorge

| Wer in der Schweiz gearbeitet und Sozialversicherungsbeiträge gezahlt hatte, hat nach der Rückkehr in sein Heimatland Anspruch auf eine Rente. Für EU- und Efta-Bürger gelten weitgehend die gleichen Regeln wie für Schweizer. Weiter
 
Im Golfclub viel Geld verlocht
K-Geld

Im Golfclub viel Geld verlocht

| Aus Idealismus unter­stützte eine Frau ihren Golfclub mit fast 30000 Franken. Nach ihrem ­altersbedingten Rücktritt erstattet ihr der Club nur gerade 100 Franken zurück. Weiter
 
Anlegen im Ausland: Wann sich die Währungsabsicherung lohnt
K-Geld

Anlegen im Ausland: Wann sich die Währungsabsicherung lohnt

| Der Franken ist die stärkste Währung der Welt. Deshalb erleiden Schweizer Anleger oft Währungsverluste, wenn sie ausländische Wertschriften kaufen. Dieses Risiko lässt sich abfangen. K-Geld sagt, wann man die Fremdwährungen absichern sollte. Weiter
 
Anlagevorschläge: Grosse Unterschiede bei den Kosten
K-Geld

Anlagevorschläge: Grosse Unterschiede bei den Kosten

| Ein Vergleich zeigt: Wer sein Geld gemäss den ­Vorschlägen von Banken investiert, zahlt meist sehr hohe Gebühren. K-Geld zeigt, wie Sie die Kostenfalle umgehen können. Weiter
 
Der Vorbezug rentiert selten
K-Geld

Der Vorbezug rentiert selten

| Wer die AHV vorbezieht, muss lebenslang mit einer ­Kürzung der Rente leben. Die K-Geld-Rechnung zeigt: Das lohnt sich nur für Leute, die nicht älter als 77 Jahre werden. Weiter
 
Familienhypothek: Angebote mit Zuckerguss
K-Geld

Familienhypothek: Angebote mit Zuckerguss

| Mit vergünstigten Hypotheken für Erstkunden und für Familien versuchen viele Banken, Neukunden anzu­locken. Doch die Rabatte sind selten so attraktiv, wie es den Anschein macht. Nachrechnen lohnt sich. Weiter
 
K-Geld

Leben mit «Chèques»

| Robert Schmidt, Korrespondent in Strassburg, Frankreich Weiter
 
K-Geld

Geld abheben: Die Umrechnungsfalle

 
K-Geld

Schwindelwährungen im Visier der Behörden

Vor eineinhalb Jahren warnte K-Geld vor der Kryptowährung Onecoin: Anleger würden Verluste riskieren. Dies scheint sich nun zu bestätigen. Weiter
 
K-Geld

«Fake News» für Arbeitslose

 
K-Geld

Postfinance: Kosten höher als Gutschrift

Postfinance lockt Anleger mit einer Gutschrift auf ein Fonds-Investment. Doch das Angebot ist längst nicht so attraktiv, wie es scheint. Weiter
 
K-Geld

Kostenreduktion um 81 Prozent

 
K-Geld

Aufgefallen: Freunde bei der Bank? Nein danke!

 
K-Geld

Im Internet führen viele Wege zu Crowdhouse

Miteigentum für alle: Mit diesem Konzept will Crowdhouse Anleger ­gewinnen. K-Geld zeigt, wie intensiv die Firma dazu das Internet nutzt. Weiter
 
K-Geld

Internet-Trading: Unnötig 600 Franken gezahlt

Anleger sollten beim Handel mit Wertschriften auf die Handelswährung achten. Denn bei Fremdwährungen drohen hohe zusätzliche Kosten durch den Währungstausch. Weiter
 
K-Geld

Eine Anlegerfalle verschwindet

Bis 5 Prozent Abzug gleich zu Beginn: So nachteilig war der Sparplan von ­Zugerberg. Jetzt steigt der Vermögensverwalter aus diesem kunden­feindlichen Geschäft aus. Weiter