Inhaltsverzeichnis

K-Geld - 04/2018

K-Geld 04/2018

Millionen verzockt – doch die Bank haftet nicht
K-Geld

Millionen verzockt – doch die Bank haftet nicht

| Eine Bankberaterin tätigte hochriskante Geschäfte hinter dem Rücken ihrer Kunden. So gingen Millionen verloren. Ein geschädigter Kunde klagte seinen Verlust ein, blitzte aber vor Bundesgericht ab – aus formalen Gründen. Weiter
 
Arbeiten im AHV-Alter: Rentner profitieren von Freibetrag
K-Geld

Arbeiten im AHV-Alter: Rentner profitieren von Freibetrag

| Wer nach der Pensionierung noch erwerbstätig ist, muss weiterhin AHV zahlen. Ein Freibetrag verringert die Beitragspflicht. Das gilt auch für Selbständige. Weiter
 
Falsch beraten: Swiss Life zahlt Prämien zurück
K-Geld

Falsch beraten: Swiss Life zahlt Prämien zurück

| Ein Swiss-Life-Verkäufer schwatzte einer Frau eine Police auf, die an ihren Bedürfnissen vorbeiging. Dank K-Geld löste die Gesellschaft die Police rückwirkend auf. Weiter
 
Exotische Fonds: Anlage-Ärger auf den Bermuda-Inseln
K-Geld

Exotische Fonds: Anlage-Ärger auf den Bermuda-Inseln

| Ein Schweizer ­Fondsmanager lockte mit hohen Renditen. Nun ist der Fonds illiquid: Ein K-Geld-Leser wartet seit Monaten auf sein Geld. Weiter
 
Wer Quellensteuer zahlt, fährt oft günstiger
K-Geld

Wer Quellensteuer zahlt, fährt oft günstiger

| Ausländische Angestellte zahlen in der Schweiz in den ersten Jahren eine Quellensteuer. Die Arbeitgeber müssen ihnen diese Einkommenssteuer direkt vom Lohn abziehen. Das ist häufig günstiger als die normale Besteuerung. Weiter
 
AHV für Ehepaare: Trotz Teilung gibt es oft das Maximum
K-Geld

AHV für Ehepaare: Trotz Teilung gibt es oft das Maximum

| Bei der Berechnung der AHV-Rente für Ehepartner gibt es zwei wichtige Vorgänge: Splitting und Plafonierung. K-Geld erläutert die Berechnung und zeigt die Folgen auf. Weiter
 
Invalidenrente: Das Kreuz mit dem Lohnausfall
K-Geld

Invalidenrente: Das Kreuz mit dem Lohnausfall

| Beim Abschluss einer privaten Invalidenrente gibt es zwei wichtige Begriffe, die jeder kennen sollte: Summenversicherung und Schadenversicherung. K-Geld sagt, worum es geht und was dabei zu beachten ist. Weiter
 
Anlegen: Obligationen sind oft riskanter als Aktien
K-Geld

Anlegen: Obligationen sind oft riskanter als Aktien

Einer der am häufigsten verbreiteten Grundsätze der Geldanlage lautet: Aktien sind risikoreicher als ­Obligationen, dafür langfristig rentabler. Doch das stimmt oft nicht. Weiter
 
 Finanzieller Schiffbruch auf hoher See
K-Geld

Finanzieller Schiffbruch auf hoher See

| Beteiligungen an Hochseeschiffen haben sich als Reinfall erwiesen: Viele Anleger verloren ihren ganzen Einsatz. Und wer Gewinnausschüttungen erhielt, muss sie nun dem Insolvenzverwalter zurückzahlen. Weiter
 
Swiss Life: Selbstbedienung mit Rentenvertrag
K-Geld

Swiss Life: Selbstbedienung mit Rentenvertrag

| Ein Mann will einen Auszahlungsplan kündigen, noch bevor die erste Auszahlung fällig wird. Damit würde er viel Geld verlieren. Denn die Swiss Life kassiert auch dann, wenn sie noch keine Leistungen erbracht hat. Und zwar massiv. Weiter
 
K-Geld

Nur Aussenseiter zahlen mit Bargeld

 
K-Geld

Guter Zins mit Swiss Life – aber nicht für Senioren

 
K-Geld

427 Prozent Rendite – ein mehr als zweifelhaftes Versprechen

Eine Internet-Werbefirma lockt mit unglaublichen ­Gewinnen im Geschäft mit Lithium.  Weiter
 
K-Geld

Elite-Uni macht Milliardenverlust mit Holzinvestments

 
K-Geld

Aktienverkäufer Qelaj: Anlegern drohen neue Verluste

 
K-Geld

Geld verlieren mit Fairvesta

Ein Anleger zahlte 25 680 Euro für eine Beteiligung an deutschen Immobilien. Nach Ende der Laufzeit erhielt er nur gerade 14 160 Euro zurück. Weiter
 
K-Geld

Fussball-WM: Blamage für die UBS

 
K-Geld

Garten darf privatisiert werden

Stockwerkeigentum: Einen bis anhin von allen ­Eigentümern genutzten Garten kann man der Wohnung im Parterre zur ­Sondernutzung ­zuweisen. Nötig ist nur das qualifizierte Mehr. Weiter
 
K-Geld

Fundament muss halten

Im Kaufvertrag für ein Haus stand, die Haftung für ­sämtliche Mängel sei ­ausgeschlossen. Trotzdem muss der Verkäufer 141 000 Franken für eine nachträgliche ­Hangsanierung zahlen. Weiter
 
K-Geld

Pflanzen setzen, ja – Möbel hinstellen, nein

In einem Garten war bloss der Anbau von Gemüse erlaubt. Deshalb muss eine ­Benutzerin die ­Pergola und weiteres Mobiliar entfernen. Weiter