Inhaltsverzeichnis

K-Geld - 05/2021

K-Geld 05/2021

Coronapandemie machte Eigenheime deutlich teurer
K-Geld

Coronapandemie machte Eigenheime deutlich teurer

| Eine Auswertung für K-Geld zeigt: Seit Beginn der Coronapandemie sind die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen kräftig gestiegen – vor allem in Regionen abseits der Zentren mit guter Verkehrsanbindung. Weiter
 
Hypotheken: Neue Regeln könnten Hausbesitzern nützen
K-Geld

Hypotheken: Neue Regeln könnten Hausbesitzern nützen

Die Banken müssen die Verträge für Geldmarkt­hypotheken anpassen, weil der Referenzzinssatz wechselt. Für Wohneigentümer kann es sich daher lohnen, die Konditionen neu zu verhandeln. Weiter
 
Crédit Agricole: Kundendienst mit Mängeln
K-Geld

Crédit Agricole: Kundendienst mit Mängeln

 
Kostenloser Preisrechner für Occasionsautos
K-Geld

Kostenloser Preisrechner für Occasionsautos

Auf Autoscout 24.ch kann man neu den Wert eines Autos gratis schätzen lassen. Für oft gehandelte Wagen ist das eine Alternative zur kostenpflichtigen Plattform Eurotax. Weiter
 
Selbstbehalt bei Totalschaden: Vergessliche Kaskoversicherung
K-Geld

Selbstbehalt bei Totalschaden: Vergessliche Kaskoversicherung

| Wer mit seinem Auto ­unverschuldet einen ­Totalschaden erleidet, hat Anspruch auf vollen ­Schadenersatz. Der Abzug ­eines Selbstbehalts ist unzulässig. Das klappt aber nicht immer. Weiter
 
Hausverkauf: So minimiert man die Grundstückgewinnsteuer
K-Geld

Hausverkauf: So minimiert man die Grundstückgewinnsteuer

| Wer seine Liegenschaft ­verkauft, kann die ­Grundstückgewinnsteuer reduzieren, indem er wertvermehrende Investitionen nachweist. Das geht in manchen Kantonen auch über eine Pauschale. Weiter
 
AHV-Rente: Wer einen Aufschub erwägt, muss genau rechnen
K-Geld

AHV-Rente: Wer einen Aufschub erwägt, muss genau rechnen

| Wer die AHV-Rente später als mit 65 Jahren bezieht, ­erhält lebenslang eine höhere Rente. Der Aufschub lohnt sich nur für Rentner, die überdurchschnittlich lange leben. Weiter
 
Freizügigkeitsgeld: Ohne gesetzliche Erben kassiert die Bank
K-Geld

Freizügigkeitsgeld: Ohne gesetzliche Erben kassiert die Bank

| Ein schwerkranker Mann vererbt sein Vermögen drei Freunden. Er denkt aber nicht an sein Freizügigkeitskonto. Nach seinem Tod hätte beinahe die Bank das Geld be­halten. K-Geld erklärt, was Alleinstehende bei ihrem Vorsorgegeld aus der zweiten und der dritten Säule beachten sollten. Weiter
 
Kreditkarte: Hürden für Pensionierte
K-Geld

Kreditkarte: Hürden für Pensionierte

| Für Rentner mit tiefem Einkommen ist es oft schwierig, eine Kreditkarte zu erhalten. Die Banken sagen nicht, nach welchen Kriterien sie die Karten vergeben. Klar ist: Studenten kommen leichter zu einer Kreditkarte. Weiter
 
UBS-Anlage: Open end sind vorab die Gebühren
K-Geld

UBS-Anlage: Open end sind vorab die Gebühren

| Banken entwickeln ­Anlageprodukte vor allem aus einem Grund: um ­Gebühren zu kassieren. Viele dieser Gebühren verstecken sie in den Produkten. Ein Beispiel sind die Open End Perles auf den Solactive Guru Index der Grossbank UBS. Weiter
 
Wertschriften: Bankgebühren nicht immer klar
K-Geld

Wertschriften: Bankgebühren nicht immer klar

| Anleger zahlen für einen Aktien- oder Fondskauf ­Gebühren. Doch nicht alle Banken weisen diese Kosten vorgängig trans­parent aus. Das zeigt ein Vergleich von K-Geld. Weiter
 
Negativzinsen: Credit Suisse am kundenfreundlichsten
K-Geld

Negativzinsen: Credit Suisse am kundenfreundlichsten

| Immer mehr Privatkunden sehen sich mit Negativ­zinsen konfrontiert – obwohl sich die Situation der Geschäftsbanken längst entschärft hat. K-Geld sagt, bei welchen Banken es noch hohe Freibeträge gibt. Weiter
 
Das Netz der Risikoaktien-Dealer
K-Geld

Das Netz der Risikoaktien-Dealer

| Die Zürcher Firma Vonberg versuchte, riskante Aktien des Start-ups Heart Force AG an einen 23-Jährigen zu verkaufen. Recherchen von K-Geld zeigen: Vonberg ist Teil eines Netzwerks, das in der Schweiz seit Jahren aktiv ist. Weiter
 
So geht Swisscard gegen Kreditkartenbetrüger vor
K-Geld

So geht Swisscard gegen Kreditkartenbetrüger vor

| Kreditkarten sind bei ­Gaunern beliebt. Mit immer wieder neuen Maschen wollen sie Konsumenten Geld aus der Tasche ziehen. Die Kreditkartenherausgeberin Swisscard gewährte K-Geld Einblick in ihre Methoden beim Bekämpfen von Betrügereien. Weiter
 
K-Geld

E-Banking: Service der Banken hat Luft nach oben

 
K-Geld

Betrüger imitieren Schweizer Bank

 
K-Geld

Ölmagnat für mehr Umweltschutz

 
K-Geld

Screen24 AG ist konkurs

 
K-Geld

Strafuntersuchung gegen Sharewood

 
K-Geld

Visa Debit: Segen für Banken, Fluch für Kleinunternehmer

| Viele Schweizer Banken ­ersetzen die Maestro-Karte nicht durch die Nachfolgerin, die Debit Mastercard, sondern durch die Visa ­Debit. Sehr zum Leidwesen von Kleinunternehmern. Weiter