Dubiose Geschäftsvorschläge (Nigeria-Connection)

Die sogenannte Nigeria-Connection verspricht ihren Opfern eine hohe Belohnung, falls diese bei einem Vermögenstransfer nach Europa helfen. Doch die Gauner haben es nur auf das Geld der Leute abgesehen. Inzwischen kommen solche dubiosen Angebote auch aus vielen anderen Ländern.

Haben auch Sie ein solches Angebot erhalten? Melden Sie sich per Mail oder über das Kontaktformular.

Alfis Abogados

Manzano-Abogados

Johnson & Lawyers

Johnson Associates

Standard Bank PLC.

From Charles Taylor

Fernandez Lawyers

Dellington Lawyers

Buffette De Bravo S.A.

Gonzalez Lawyers

Marquez Lawyers

David Torra

Fernando Font

FTI Financial Transfer Institute

Shanghai Commercial Bank LTD.

Shanghai Banking Corporation Limited

Andrew Ferrara

Leutnant der US-Armee in Afghanistan im Einsatz. Verspricht Anteil an 11,5 Millionen Dollar.

William Patrick

Verspricht 20 Prozent Beteiligung an 10,5 Millionen Franken

ATM Payment Department

Flora Tagro

Tochter des verstorbenen Innenministers sucht Hilfe, um an 4,8 Millionen Euro zu kommen.

Cuatrecasas Abogados

Versprechen Erbschaft von 8,7 Millionen Dollar.

Toni Xu

Behauptet er sei von der Internet-Domain Registratur in China.

Alfis Advocats

Wollen eine Erbschaft von 8,8 Millionen Dollar teilen.

Diplomat Philip Foster

International Red Cross Officer. Will Geld überweisen.

Faustinus Joseph

verspricht bei Überweisung von 2300 Pfund einen Anteil an 2 Millionen Pfund.

Robert Morris

angeblich von der NatWest Bank, verspricht eine Erbschaft von 18,3 Millionen Pfund.

Christopher Johnson

angeblich von der Credit Suisse, verspricht 16,5 Millionen britische Pfund.