Fensterputzroboter: Die Ecken bleiben schmutzig

saldo 05/2018 vom

von

«K-Tipp» hat fünf strombetriebene ­Fensterputzroboter im Labor unter­suchen lassen. Diese versprechen, die Scheiben selbständig zu reinigen. Gut gelingt dies aber keinem der Geräte. ­Immerhin: Zwei Roboter bekommen die Scheiben fast sauber – in den Ecken bleibt aber auch bei diesen Schmutz zurück.

Einigermassen sauber – für 200 Franken

Genügende Fensterputzroboter:

  • Hobot Fensterputzroboter HB268 (Fr. 458.95, Nettoshop.ch)
  • Mamibot iGlassbot W120 Fensterputzroboter (Fr. 199.–, Myrobotcenter)

Quelle: «K-Tipp», Ausgabe 5/2018, für 4 Franken am Kiosk oder unter Tel. 044 253 90 90

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fensterputzroboter: Die Ecken bleiben schmutzig

Test: Nur drei Mikrofasertücher sind gut

Akku-Handstaubsauger: Nur 2 von 10 leisten gute Dienste

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Kindernahrung

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit fand Arsen in Reisprodukten für Kleinkinder. Doch die Produktenamen bleiben geheim (siehe Artikel im saldo).

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Unsere Handy-Apps

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung