Sicherheit für Babys und Kinder

K-Tipp 12/2017 vom | aktualisiert am

von

Der TCS prüfte Auto-Kindersitze in einem ­simulierten Frontalcrash bei Tempo 64. Bei den ­besten Sitzen ist das Verletzungsrisiko gering.

Bei 39 Kinder­sitzen simulierte das Labor ­einen Frontal­aufprall mit 64 km/h und einen seit­lichen Aufprall mit 50 km/h. Weiter wurde untersucht, wie einfach sich die Sitze ein­stellen lassen.

Beim «Baby-Safe i-Size mit Isofix Flex Base» von Britax Römer ist das Verletzungsrisiko gering. Das Kind lässt sich auch einfach anschnallen. Nachteil: Der Sitz braucht viel Platz.

Anders als das Britax-Produkt ist «Axiss Fix Plus» von Maxi-Cosi auch für etwas grössere Kinder geeignet. Die Sicherheit ist ebenfalls gut. Das Anschnallen ist ­allerdings aufwendiger.

Nicht zu empfehlen sind die beiden Kindersitze ­«Polaris Fix» von Casualplay und «Grab-and-Go» von Mifold (beide für Kinder von 4 bis 12 Jahren): Der Test zeigte, dass sie zu wenig sicher sind.

Sehr empfehlenswerte Modelle

Für Kinder bis 13 Kilo:

9 bis 36 Kilo:

40 bis 75 Zentimeter:

40 bis 83 Zentimeter:

  • Britax Römer ­Baby-Safe i-Size mit ­Isofix Flex Base (Fr. 419.–, Babyjoe.ch)
  • Nuna Pipa Icon (Fr. 249.–, 4mybaby.ch)

40 bis 105 Zentimeter:

  • Maxi-Cosi Axiss Fix Plus (Fr. 459.–, Babyjoe.ch)

Quelle: www.tcs.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ein guter Auto-Kindersitz für 200 Franken

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Kann man Farbsprühgeräte mieten?

«Wie ein Sturz aus dem vierten Stock»

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Volksinitiative

Volksinitiative.png

Die Bundesbetriebe sollen nicht Gewinn erwirtschaften, sondern den Bürgern einen guten und bezahlbaren Service bieten.

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung