3a-Fonds: Zahle ich zu viel Kommissionen?

K-Geld 06/2018 vom

von

«Einmal jährlich überweise ich den Maximalbetrag auf mein 3a-Vorsorgekonto der Raiffeisen. Von diesem Konto aus kauft die Bank übers Jahr verteilt mehrmals ­Anteilscheine des Fonds ­‹Invest Futura Balanced›. Wäre es für mich günstiger, wenn die Bank nur einmal jährlich Anteile kaufen ­würde?»

Nein. Ob man den Gesamtbetrag in den Fonds einzahlt oder auf mehrere Tranchen verteilt, wirkt sich nicht auf die Kosten aus. Denn Raiffeisen belastet jeweils einen bestimmten Prozentsatz der Investitionssumme als Kommission (maximal 1 Prozent). 

Bei Ihrem 3a-Fondssparplan von Raiffeisen können Sie jederzeit selbst festlegen, wie oft und wie viel einbezahlt wird. Werden die Investitionen auf ­verschiedene Termine verteilt, schmälert sich dadurch das ­Risiko, den jährlichen Anlagebetrag zum schlechtesten Zeitpunkt zu investieren.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten