Teure AHV für Frühpensionierte

K-Geld
Teure AHV für Frühpensionierte
Viele Berufstätige ziehen eine Frühpensionierung in Betracht. Wer sich dafür entscheidet, muss weiterhin AHV-Beiträge zahlen. Das kann ins Geld gehen. Weiter

Sämtliche Artikel aus K-Geld 02/2021 vom 31.03.2021

 

Der anspruchsvolle Weg zu einer klimafreundlichen Heizung
K-Geld

Der anspruchsvolle Weg zu einer klimafreundlichen Heizung

| Öl- und Gasheizungen sind Auslaufmodelle. Neue ­Gesetze zwingen Hausbesitzer, umweltverträglichere Heizungen einzubauen. K-Geld war mit einem Berater für Heizungsersatz auf Hausbesuch. Weiter
 
Schwache Hilfe für unzufriedene Anleger
K-Geld

Schwache Hilfe für unzufriedene Anleger

| Wer mit seinem Vermögensverwalter oder Finanzplaner unzufrieden ist, kann sich neu an eine Ombudsstelle wenden. Das kostet bis zu 400 Franken – und eine ­neutrale Vermittlung ist nicht ­garantiert. Weiter
 
Fast die ganze Erbschaft der Mutter kassiert
K-Geld

Fast die ganze Erbschaft der Mutter kassiert

| Willensvollstrecker verwalten eine Erbschaft bis zur Teilung. Für die Erben kann das unnötig hohe Kosten zur Folge haben. Dagegen können sie sich wehren. Weiter
 
So können Fehler der Pensionskasse noch korrigiert werden
K-Geld

So können Fehler der Pensionskasse noch korrigiert werden

| Viele Angestellte haben ein obligatorisches und ein überobligatorisches Altersguthaben. Die gesetzlichen Vorschriften gelten nur für das Obligatorium. Deshalb sollten Versicherte genau prüfen, ob ihre Pensionskasse den ­Anteil richtig ausweist. Weiter
 

Auf einen Blick: Aktien - Gewinne sind die Regel

Aktien sind die besten Instrumente, um an Gewinnen von Unternehmen teilzuhaben. Die 220 wichtigsten Aktien der Schweiz sind im Swiss Performance Index (SPI) zusammengefasst.
K-Geld
Weiter
 

Gute Renditen dank Senioren

| Weltweit gibt es immer mehr ältere Leute. Davon profi­tieren Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen für diese Altersklasse anbieten. Anleger können in entsprechende Fonds investieren. K-Geld sagt, welche ­davon bisher die höchsten Erträge einbrachten.
K-Geld
Weiter
 
So sind Sie richtig versichert

So sind Sie richtig versichert

Autoversicherung, Privathaftpflicht- und Hausratversicherung, Lebensversicherung, Rechtsschutz, Reiseversicherung, Kranken- und Unfallversicherung, Risikoversicherung, Gebäudeversicherung (9. aktualisierte Auflage, Oktober 2019) Weiter
So sind Sie richtig versichert
 
Hypotheken: Plötzlich sitzt die Bank im Ausland
K-Geld

Hypotheken: Plötzlich sitzt die Bank im Ausland

| Viele Banken behalten sich vor, Hypotheken auf Dritte im Ausland zu übertragen. Damit wird das Bankgeheimnis verletzt. Das müssen Immobilienbesitzer nicht akzeptieren. Weiter
 
Corona-Crash hebelte viele Finanzprodukte aus
K-Geld

Corona-Crash hebelte viele Finanzprodukte aus

| Sinken die Aktienkurse stark, machen Besitzer von strukturierten Produkten oft Verluste. Das war im Jahr 2020 häufig der Fall. Weiter
 

Reinfall mit Goldschürfern aus Kanada

| Telefonverkäufer suchen Investoren für Aktien der ­Goldschürferfirma Canadian Mineral Resources. Dahinter steckt ein Netzwerk von Akteuren, die schon seit Jahren unerfahrene Investoren über den Tisch ziehen.
K-Geld
Weiter
 

Indexfonds mit den höchsten Renditen

Die wichtigsten Details zu den Fondsranglisten Die Tabellen im PDF zeigen zwei Arten von Indexfonds: Börsengehandelte Indexfonds sind mit dem üblichen Kürzel ETF (Exchange Traded Funds) gekennzeichnet, nicht ­börsengehandelte mit IF (für Indexfonds).
K-Geld
Weiter
 
Die eigenen vier Wände

Die eigenen vier Wände

Bauen, kaufen, renovieren: Die wichtigsten Tipps für Bauherren und Wohneigentümer (6. aktualisierte Auflage November 2016). Weiter
Die eigenen vier Wände
 
Wohntraum Bauernhof: Die Tücken der Landwirtschaftszone
K-Geld

Wohntraum Bauernhof: Die Tücken der Landwirtschaftszone

| Wer in der Landwirtschafts­zone Immobilien mit Umland ­besitzt, muss beim Umbauen aufpassen. Sonst droht Ärger mit den Bau­behörden. Weiter
 
Rendite-Immobilien: Grosse Versprechen an Miteigentümer
K-Geld

Rendite-Immobilien: Grosse Versprechen an Miteigentümer

| Die Firma Crowdhouse vermittelt ­direkte Investitionen in Wohneigentum – schon ab 100000 Franken. Sie verspricht den Miteigen­tümern Jahresrenditen von über 7 Prozent. Eine K-Geld-Stich­probe zeigt: Das dürfte nur schwer zu erreichen sein. Weiter
 

Die besten Zinsen im Vergleich

.
K-Geld
Weiter
 

Hypotheken: Grosse Unterschiede bei den Zinsen

Teure Banken und Versicherungen verlangen für eine Festhypothek fast doppelt so viel wie die günstigsten Anbieter.
K-Geld
Weiter
 
Die Rechte der Nachbarn

Die Rechte der Nachbarn

Streitigkeiten unter Nachbarn: Was niemand tolerieren muss. Und wie man sich wehrt (2. aktualisierte Auflage, Mai 2019) Weiter
Die Rechte der Nachbarn
 
Aktienfonds: Kaum gekauft, bereits liquidiert
K-Geld

Aktienfonds: Kaum gekauft, bereits liquidiert

Anteile von Aktienfonds sollte man längerfristig halten – sonst ist die Rendite unsicher. Doch die Verantwortlichen können jederzeit beschliessen, den Fonds aufzulösen. Die Anleger sind machtlos – und müssen Verluste hinnehmen. Weiter
 
Lebensversicherung im Alter unvorteilhaft
K-Geld

Lebensversicherung im Alter unvorteilhaft

| Ein Vertreter der Swiss Life empfahl einer K-Geld-Leserin, ihr 3a-Geld von ­einer Bank zu der Versicherung zu zügeln. K-Geld hat die Versprechen der Swiss Life unter die Lupe ge­nommen. Fazit: Sie machte ­falsche An­gaben. Weiter
 

Wärmepumpe: Behörde muss einen Innenstandort prüfen

Hauseigentümer wollten ihre Wärmepumpe verlegen und erhielten dafür eine Baubewilligung. Die Nachbarn waren nicht einverstanden. Jetzt entschied das Bundesgericht, dass die Baubehörde nochmals über die Bücher muss.
K-Geld
Weiter
 

Neue Urteile: Vermögensverwalterin haftet nicht für Verluste nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses

Eine Firma verwaltete das Ver­mögen eines Zürcher Ehepaars. Sie schloss für die zwei Kunden Ende 2014 ein Geschäft ab zur Absicherung des Euro-Franken-Währungs­risikos mit einer Laufzeit bis Mitte 2015.
K-Geld
Weiter
 

Neue Urteile: Rente ist zu 40 Prozent als Einkommen zu versteuern

Ein Ehepaar aus dem Kanton Zürich schloss 1999 bei einer Versicherungsgesellschaft eine Renten­versicherung ab.
K-Geld
Weiter
 
Postfinance-App: Kunden im Stich gelassen
K-Geld

Postfinance-App: Kunden im Stich gelassen

Die bisherige App der Postfinance wird im Mai abgeschaltet. Das hat ­Folgen für die ­Besitzer ­älterer Mobil­telefone. Weiter
 

Banken konstruieren Vorsorgelücken

| Viele Banken und Versicherungen haben auf ihren ­Internetseiten Pensionierungsrechner aufgeschaltet. ­Deren Aussagekraft ist oft dürftig. Ziel der Rechner ist es, die Benutzer als Kunden zu gewinnen.
K-Geld
Weiter
 

Checks sind auch eine Lotterie

| Zusammen mit zwei Mitbewohnern besitze ich ein Haus. Ich bin der Kassier in unserer Gemeinschaft. Monat für Monat kontrolliere ich, ob alle ihre Beiträge pünktlich bezahlt haben.
K-Geld
Weiter
 

Guter Zins nur für Reiche

Festgeld. Die Zuger Seba-Bank wirbt in Tages- und Wochenzeitungen für Festgeldkonten, die 0,5 Prozent Zins einbringen.
K-Geld
Weiter
 

Halbbatzig Pandemieversicherung der Cornèrbank

Kreditkarte. Wer eine Cornèrcard mit eingeschlossener Reiseversicherung besitzt, wurde von der Cornèrbank kürzlich darüber informiert, dass die Versicherung neuerdings eine Pandemiedeckung umfasst.
K-Geld
Weiter
 

Hohe Strafgebühr wegen eines Wochenendes

Sparkonto. Es kann teuer werden, die Rückzugsbedingungen ­eines Sparkontos nicht exakt einzuhalten.
K-Geld
Weiter
 

Glosse: Lichtdurchflutete Oasen

Immobilieninserate. Die Preise für Eigenheime sind in vielen Regionen stark gestiegen und steigen weiter.
K-Geld
Weiter
 

Geldberatung

Sind Obligationen der Firma Enespa sicher?

«Die Firma Enespa Green Technologies in Balzers FL gibt Obligationen zu 4,5 Prozent Zins heraus. Angesichts des Zinses würde mich ein Kauf reizen. Soll ich ­es tun?»
K-Geld
Weiter
 

Läuft der Dividendenfonds zu schlecht?

«In der Tabellenübersicht von K-Geld auf Seite 21 vermisse ich bei den Schweizer Aktien den Indexfonds iShares Swiss Dividend ETF. Ist dieser Fonds nicht aufgeführt, weil die Rendite zu schlecht ist?»
K-Geld
Weiter
 

Soll ich die Inhaberaktien bevorzugen?

«Ich möchte mich an Swatch beteiligen. Es gibt Inhaber- und Namenaktien. Soll ich die Inhaberaktien kaufen?»
K-Geld
Weiter
 

Steuerabzug gestrichen: Ist das korrekt?

«Ich wohne und arbeite in Rüti ZH. Meine Mittagspause beträgt lediglich 30 Minuten. Diese Zeit reicht nicht, um mich umzuziehen, mit dem Velo nach Hause zu fahren und dort zu essen. Trotzdem streicht mir das Steueramt den Abzug für die auswärtige Verpflegung. Ist das korrekt?»
K-Geld
Weiter
 

Muss ich mit der Kündigung der Hypothek rechnen?

«Ich bin Rentner und musste kürzlich meine Hypothek ­ablösen. Im neuen Hypo­thekarvertrag der Zürcher Kantonalbank steht folgender Satz: ‹Der Darlehensnehmer nimmt zur Kenntnis, dass die Tragbarkeit nach bank­üblicher Usanz nicht gegeben ist.› Diese Formulierung ­verunsichert mich. Muss ich befürchten, dass die Bank meine Hypothek kündigen wird?»
K-Geld
Weiter
 

Darf die Bank die Teilung des Freizügigkeitsgeldes verweigern?

«Ich bin seit Anfang Jahr arbeitslos. Mein Pensionskassenguthaben verschob ich auf ein Freizügigkeitskonto bei der Migros-Bank. Nun wollte ich noch ein zweites Freizügigkeitskonto bei einer anderen Bank eröffnen und die Hälfte des Geldes dort anlegen. Die Migros-­Bank sagte mir, dass dies nicht erlaubt sei. Stimmt das?»
K-Geld
Weiter
 

Muss ich den «Zustupf» in der Steuererklärung angeben?

«Ich habe ein geringes Einkommen, das meine monatlichen Ausgaben nicht deckt. Manchmal kann ich es mit kleinen Extra-Einsätzen etwas aufbessern. Letztes Jahr habe ich bei einem Chorfestival 200 Franken zusätzlich verdient. Muss ich dies in der Steuererklärung angeben?»
K-Geld
Weiter
 

Pensionskasse: Spare ich mit dem Einkauf wirklich Steuern?

«Ich wohne in Bern und habe ein steuerbares Einkommen von 90 000 Franken pro Jahr. Würde ich mich mit 20 000 Franken in die Pensionskasse einkaufen, käme ich bei meiner Pensionierung Ende 2024 auf ein Alterskapital von rund 300 000 Franken. Diesen Betrag werde ich dann beziehen. Lohnt sich die Einzahlung steuerlich?»
K-Geld
Weiter
 

Kann ich mein investiertes Geld zurückholen?

«Ich habe vor eineinhalb ­Jahren mal bei der Trading­firma Option 888 mitgemacht und viel Geld verloren. Kürzlich erhielt ich einen Anruf der Firma Gain Capital. Diese verspricht mir, die 16841 Euro zurückzuzahlen. Ich soll aber Gebühren von 12 Prozent ­bezahlen, damit man mir das Geld überweist. Soll ich auf das Angebot eingehen?»
K-Geld
Weiter
 

Ist dieses Finanzprodukt riskant?

«Ich interessiere mich für das Open-End-Tracker-Zertifikat auf den Eco-Portfolio-Index der Zeitung ‹Finanz und Wirtschaft›. Hat dieses Finanzprodukt ein Ausfallrisiko?»
K-Geld
Weiter
 

Liegt genug Geld im Erneuerungsfonds?

«Wir beabsichtigen, eine Ferienwohnung in einem Mehrfamilienhaus zu kaufen. Was uns allerdings stutzig macht, ist die geringe Einlage im Erneuerungsfonds. Der Gebäudeversicherungswert des 34 Jahre alten Hauses beträgt 4,77 Millionen Franken. Obwohl am Gebäude nie etwas renoviert wurde, liegen im Erneuerungsfonds lediglich 137000 Franken. Ist das genug?»
K-Geld
Weiter
 

Würde meine Lebenspartnerin das Geld erhalten?

«Ich bin geschieden, habe drei erwachsene Kinder und lebe mit meiner Partnerin im Konkubinat. Sie ist bei meiner Pensionskasse als Lebenspartnerin eingetragen. Würde nun im Falle meines Todes vor dem Bezug der ­Altersrente meine Lebens­partnerin das Todesfallkapital erhalten – und meine Kinder würden leer ausgehen?»
K-Geld
Weiter
 

Reka-Checks als Vermögen versteuern?

«Ich besitze eine Reka-Card und beziehe ab und zu ­Reka-Checks in der Höhe von ein paar Hundert Franken. Muss ich das Guthaben auf der Reka-Card als Vermögen in der Steuererklärung ­angeben?»
K-Geld
Weiter
 

Bankschliessfach: Ist das Geld immer verfügbar?

«Ist ein Bankschliessfach zu jeder Zeit zugänglich für mich – also unabhängig davon, in welcher finanziellen Situation sich die Bank ­befindet?»
K-Geld
Weiter
 

Muss ich der Bank meine AHV-Nummer mitteilen?

«Ich besitze bei der Crédit Agricole Next Bank in Basel ein Sparkonto. Nun hat mich die Bank aufgefordert, im Rahmen des automatischen internationalen Informationsaustauschs in Steuersachen meine AHV-Nummer mitzuteilen. Ich habe keine Konten im Ausland. Ist das wirklich notwendig?»
K-Geld
Weiter
 

Müssen wir die Autoversicherung anpassen?

«Wir besitzen ein Auto, das meistens von unserer 21-jährigen Tochter gefahren wird. Es ist auf mich ein­gelöst. Nun zieht die ­Tochter aus, sie wird das Auto aber weiterhin täglich benutzen. Müssen wir die ­Autoversicherung anpassen, wenn die Tochter nicht mehr im ­selben Haushalt lebt?»
K-Geld
Weiter
 

Darf ich das 3a-Geld beziehen?

«Ich bin 55-jährig, männlich und selbständig. Die Corona-­Massnahmen des Bundes­rates haben mich finanziell hart getroffen. Ich bekomme Corona-­Ersatz, aber das reicht nicht. Bevor ich zum Sozialfall ­werde: Gibt es eine Möglichkeit, Geld vom 3a-Vorsorgekonto zu beziehen?»
K-Geld
Weiter
 

Grundstückgewinn: Ist das Übernahmejahr massgeblich?

«Wir haben im Jahr 2009 das Elternhaus meiner Frau im Kanton Bern als Schenkung übernommen und die Geschwister ausbezahlt. Das Haus wurde 1957 erbaut. Wenn wir es jetzt verkaufen: Gilt dann für die Berechnung der Grundstückgewinnsteuer die Besitzdauer seit 2009?»
K-Geld
Weiter
 

3a-Einzahlung: Soll ich meinen Verdienst einschätzen?

«Ich arbeite als Selbständiger und bin in keiner Pensionskasse ­versichert. Ich will möglichst viel und früh in die Säule 3a einzahlen, um optimal vom Zinseszinseffekt zu profitieren. Kann ich für die­ ­Einzahlung eine Annahme zu meinem Einkommen machen?»
K-Geld
Weiter
 

Sind 5 Prozent Maklergebühren üblich?

«Ich will ein Haus in ­Bellinzona TI verkaufen. Der Makler verlangt eine Gebühr von 5 Prozent des Verkaufspreises. Ist das üblich?»
K-Geld
Weiter
 

Zahlte Savedo zu wenig Zins?

«Im November 2019 platzierte ich bei Savedo Festgeld mit einer Laufzeit von sieben Jahren. Ich zahlte 100000 Franken ein, die mit 0,65 Prozent verzinst werden sollten. Ein Jahr später erhielt ich eine Gutschrift von Fr. 422.50 statt 650 Franken. Lief da ­etwas schief?»
K-Geld
Weiter