Leere Räume: So können Wohneigentümer Steuern sparen

K-Geld
Leere Räume: So können Wohneigentümer Steuern sparen
Beim Bund und bei einigen Kantonen können Immo­bilienbesitzer einen «Unternutzungsabzug» auf den Eigenmietwert geltend ­machen – wenn sie zum Beispiel Arbeitszimmer nicht mehr nutzen oder wenn Kinder ausziehen. K-Geld erklärt die Praxis der ­Steuerämter. Weiter

Sämtliche Artikel aus K-Geld 01/2021 vom 03.02.2021

 

Diese Bankgebühren kann man abziehen
K-Geld

Diese Bankgebühren kann man abziehen

| Grundsätzlich sind die Kosten für die Verwaltung des ­Vermögens vom steuerbaren Einkommen abziehbar. Aber die Kantone handhaben das unterschiedlich. K-Geld nennt die Unterschiede. Weiter
 
Auskunft über Grundbuch-Zugriffe
K-Geld

Auskunft über Grundbuch-Zugriffe

| Seit dem 1. Juli ist der ­Zugriff auf elektronische Grundbuchdaten erleichtert. Grundeigen­tümer können neu aber prüfen, wer sich für ihre Liegenschaft interessiert. Vier K-Geld-Leser machten davon Gebrauch. Weiter
 
Immobilien-Inserate: Zürcher zahlen deutlich mehr als Waadtländer
K-Geld

Immobilien-Inserate: Zürcher zahlen deutlich mehr als Waadtländer

| Wer in der Schweiz eine Wohnung oder ein Haus ­verkaufen will, zahlt für ein Inserat im Internet unterschiedlich hohe Preise. Das zeigt ein Vergleich von K-Geld. Besonders kräftig langt Homegate bei Immobilien im Kanton Zürich zu. Weiter
 
«Nachhaltige» Fonds: Oft nur grün eingefärbt
K-Geld

«Nachhaltige» Fonds: Oft nur grün eingefärbt

| Immer mehr Anleger wollen nachhaltig investieren. Das haben auch die Banken gemerkt. Mit ein paar kosmetischen Änderungen trimmen sie deshalb bestehende Fonds auf Grün. Investoren sollten deshalb solche angeblich nachhaltigen Produkte gut prüfen. Weiter
 

Anlage-Experten: Nur einer von acht bringts langfristig

Vermögensverwalter. Die Zürcher Firma Zwei Wealth analysierte die Leistung von über 100 Geldhäusern im vergangenen Jahr.
K-Geld
Weiter
 

Kleinsparer sind bei der CS unerwünscht

Sparkonto. Die Credit Suisse zahlt auf einem Sparkonto noch mick­rige 0,01 Prozent Zins. Aber selbst das scheint der Bank zu viel zu sein.
K-Geld
Weiter
 
Pensionierungspaket

Pensionierungspaket

10-seitige Anleitung zum Bezug von AHV-Renten, Pensionskasse, Freizügigkeitsgeld und Guthaben der 3. Säule sowie von Ergänzungsleistungen. Zudem Formulare für die Beantragung von Leistungen. Weiter
Pensionierungspaket
 
So können Sie Negativzinsen vermeiden
K-Geld

So können Sie Negativzinsen vermeiden

Immer mehr Banken ­bestrafen Sparer mit ­Negativzinsen auf dem Konto. Das lässt sich umgehen – zum Beispiel mit einem Bankschliessfach. Weiter
 
Steuern: Frühzahler profitieren kaum
K-Geld

Steuern: Frühzahler profitieren kaum

Wer seine Steuern früh­zeitig zahlt, erhält nur noch minimale oder gar keine Zinsen. Hingegen langt der Fiskus bei den Verzugs­zinsen immer noch zu. Weiter
 

Vorsorgemilliardäre bei der Credit Suisse

Dritte Säule. Wer bei der Credit ­Suisse ein 3a-Konto besitzt, erhielt diesen Januar die Abschlussrechnung per Ende 2020.
K-Geld
Weiter
 

Fonds auf den US-Leitindex enthalten ein Klumpenrisiko

Der weltweit meistbeachtete Aktien­index heisst Standard and Poor’s 500, kurz: S & P 500. Er wird aus den Aktienkursen der 503 wertvollsten Unternehmen der USA berechnet.
K-Geld
Weiter
 
Geld anlegen – gut und sicher

Geld anlegen – gut und sicher

Wie Sie Ihr Geld sicher anlegen. Was Sie über Chancen und Risiken an den Börsen wissen müssen. Und wie Sie teure Fehler vermeiden (3. aktualisierte Auflage, November 2019) Weiter
Geld anlegen – gut und sicher
 
Neue Debitkarten: Kaum besser, aber teurer
K-Geld

Neue Debitkarten: Kaum besser, aber teurer

| Die Debitkarten Maestro und V-Pay sind bald Vergangenheit. Viele Banken ersetzen sie durch neue Debitkarten. Diese bringen Inhabern einige Vorteile – kosten aber auch mehr. Weiter
 
Die UBS will den Frauen ans Portemonnaie
K-Geld

Die UBS will den Frauen ans Portemonnaie

| Die Women’s Wealth Academy der UBS will Finanz­themen an die Frau bringen. Eine 54-Jährige liess sich im Auftrag von K-Geld bei der Grossbank beraten. Resultat: Die UBS-Mitarbeiterin lieferte teure und eigennützige Anlagevorschläge. Weiter
 

Sparheft: 142 Prozent Zinsertrag

10. Februar 1977: Die Eltern der knapp drei Monate alten Patricia Portmann (Name geändert) aus Freiburg eröffneten für ihre Tochter bei der Schweizerischen Bank­gesellschaft (SBG) ein Sparheft.
K-Geld
Weiter
 

Indexfonds mit den höchsten Renditen

Die wichtigsten Details zu den Fondsranglisten Die Tabellen auf dieser und auf der nächsten Seite zeigen zwei Arten von Indexfonds: Börsengehandelte Indexfonds sind mit dem üblichen Kürzel ETF (Exchange Traded Funds) gekennzeichnet, nicht ­börsengehandelte mit IF (für Indexfonds).
K-Geld
Weiter
 
So sparen Sie Steuern

So sparen Sie Steuern

Die Steuerabzüge für Angestellte und Selbständige. Die wichtigsten Tipps zum Steuernsparen (22. Auflage, Januar 2021) Weiter
So sparen Sie Steuern
 
Jagd auf Investoren mit falschen Versprechen
K-Geld

Jagd auf Investoren mit falschen Versprechen

| Ein Zürcher Unternehmen sucht Käufer für ­riskante Aktien. Dabei wirbt es mit angeblichen Kooperationen mit bekannten Schweizer Kliniken wie dem Uni­spital Zürich oder dem Kantonsspital St. Gallen. Weiter
 
Saubere Anlage: Traumrenditen mit Elektroautos
K-Geld

Saubere Anlage: Traumrenditen mit Elektroautos

| Der Marktanteil der elektrisch angetriebenen Autos wächst rasant. Wer davon profitieren will, kann in Fonds dieser Branche investieren. K-Geld hat drei kostengünstige Tipps. Weiter
 

Die besten Zinsen im Vergleich

.
K-Geld
Weiter
 

Hypotheken: Zinsen wieder auf dem Tiefststand

Vor einem Jahr erwischte das neuartige Coronavirus die Hausbesitzer und Wohneigentümer auf dem falschen Fuss: Sie mussten miterleben, wie die Zinsen stiegen und die Immobilienpreise nachgaben.
K-Geld
Weiter
 
64 476 Franken weniger für den Ruhestand
K-Geld

64 476 Franken weniger für den Ruhestand

| Ein Aargauer erfuhr kurz vor der Pensionierung, dass ­seine Rente viel tiefer wird als ­erwartet. Schuld sei ein früherer Fehler einer anderen Pensionskasse. Wer solche Überraschungen vermeiden will, sollte die Vorsorge­ausweise ­regelmässig prüfen. Weiter
 
Hypothek: Rückzahlungsgebühren gelten nicht als Schuldzinsen
K-Geld

Hypothek: Rückzahlungsgebühren gelten nicht als Schuldzinsen

| Viele Banken verlangen Saldierungsgebühren, wenn ein Kunde seine ­Hypothek zurückbezahlt hat. Sie ­lassen sich aber meist nicht als Teil des Schuldzinses von den Steuern ­abziehen. Weiter
 

Grenzsteuersatz: Ein wertvolles Werkzeug zur Steueroptimierung

| Wer weniger Steuern ­zahlen will, sollte seinen Grenzsteuersatz kennen. Je höher dieser ist, desto mehr lohnen sich steuersparende Massnahmen.
K-Geld
Weiter
 

Mit Coupons in den Kapitalismus gestartet

| Am 17. November hatten wir ein Familientreffen. In Tschechien erinnert dieser Tag an die sogenannte «Samtene Revolution» in der damaligen Tschechoslowakei.
K-Geld
Weiter
 

Operationskosten kann man von den Steuern abziehen

Eine Aargauerin liess sich in einer Privatklinik die Hüfte operieren. Sie hatte keine Zusatzversicherung.
K-Geld
Weiter
 

Anlageverlust: Ohne Beweis gibts keinen Schadenersatz

Eine Bank hatte einem Kunden die Risiken eines Fonds verschwiegen. Der Anleger verlor zwei Millionen Dollar. Das Handelsgericht Zürich wies seine Klage ab. Der Schaden sei nicht ausreichend belegt.
K-Geld
Weiter
 

Kein Steuerabzug für freiwillige Alimente

Ein Mann aus dem Kanton St.Gallen verpflichtete sich in einem Konkubinatsvertrag, seiner Partnerin im Falle einer Trennung eine «lebenslange Rente von 1500 Franken pro Monat zu bezahlen».
K-Geld
Weiter