AHV für Ehepaare: Trotz Teilung gibt es oft das Maximum

K-Geld 04/2018 vom | aktualisiert am

von

Bei der Berechnung der AHV-Rente für Ehepartner gibt es zwei wichtige Vorgänge: Splitting und Plafonierung. K-Geld erläutert die Berechnung und zeigt die Folgen auf.

Finanziell abgesichert im Ruhestand: Sobald beide Ehegatten pensioniert sind, werden ihre AHV-Renten neu berechnet (Bild: GETTY)

Finanziell abgesichert im Ruhestand: Sobald beide Ehegatten pensioniert sind, werden ihre AHV-Renten neu berechnet (Bild: GETTY)

Viele verheiratete AHV-Rentner mit einer jüngeren Ehefrau fragen sich: Wie stark wird meine jetzige AHV-Rente gekürzt, wenn auch meine Gattin das Rentenalter erreicht? Erhalten wir dann zu­sammen trotzdem noch den Maximalbetrag?

 

Diese Frage stellen sich vor ­allem Rentner, die von der AHV die Einzel-Maximalrente von aktuell 2350 Franken pro Monat erhalten. Müssen Sie Einschnitte befürchten, falls nun auch ihre Frau pensioniert wird, die viel weniger verdiente während ihres Erwerbs­lebens? Wie wirken sich in diesem Fall Splitting und Plafonierung aus? Zunächst drei Begriffserklärungen:

 

Die Maximalrente von ak­tuell 2350 Franken erhalten Rentner, die 44 Jahre lang AHV-Bei­träge ein­gezahlt und damit keine Beitrags­lücken haben, also immer ­mindestens den minimalen Jahresbeitrag zahlten. Für sie gilt die Rentenskala 44. Das Gleiche gilt für Frauen, falls sie 43 Beitragsjahre vorweisen können. Ist eine ver­heiratete Frau nicht erwerbstätig, wird ihr trotzdem ein Beitragsjahr angerechnet, falls ihr Mann im ­betreffenden Jahr mindestens 956 Franken in die AHV eingezahlt hat.

 

Zusätzlich müssen Rentnerinnen und Rentner für die ­Maximalrente auch ein entsprechend hohes durchschnittliches Jahreseinkommen erzielt haben. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

AHV für Ehepaare: So wird gerechnet

AHV-Aufschub: Wie wird der Zuschlag berechnet?

AHV-Rente aufgeschoben: Muss ich die Plafonierung akzeptieren?