Börsenprognosen: Auch Profis liegen oft daneben

K-Geld 01/2019 vom | aktualisiert am

von

Es ist schwierig bis unmöglich, die Entwicklung von ­Finanzmärkten und Anlagen vorauszusagen. Das zeigt die Überprüfung früherer Prognosen von Fachleuten.

Prognose (Bild: iStockRF)

Prognose (Bild: iStockRF)

Zu Jahresbeginn waren Tageszeitungen und Finanzpresse wieder voll von Prognosen von Experten zur Entwicklung der Finanzmärkte. Was diese Vorhersagen taugen, zeigt der Blick ein Jahr zurück. 



Anja Hochberg war Chefin für Anlagedienstleistungen bei der ­Credit Suisse. Sie sagte laut dem Magazin «Schweizer Personalvorsorge»: «Wir gehen von einer Fortsetzung der eindrücklichen Rally aus.» Aus dem Börsenjargon übersetzt heiss [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Absolut keine Gewinngarantie

Sind Profitline-Anlagen in Gefahr?

Savedo.ch noch mit bescheidenem Angebot