Bäumige Renditeversprechen

K-Geld 05/2013 vom

von

Die Sharewood AG in Zürich wirbt mit Traumrenditen für Teakholz. Der Geschäftsführer war früher Direktor des Edelholzunternehmens Prime Forestry Switzerland AG. Es ging Pleite.

Sharewood beeindruckt Besucher mit einem mondänen Firmensitz an exklusiver Lage direkt am Zürichsee. Imponierend sind auch die Renditeversprechen von 12 Prozent und mehr pro Jahr für Investitionen in Edelholz. K-Geld-Leser C. F. aus Luzern stiess im Internet auf die Sharewood-Inserate: «12 Prozent – legal in der Schweiz Geld anlegen – 100 Prozent steuerfrei, rentabel & sicher.»

Um solch hohe Renditen zu erzielen, bewirtschaftet das Unternehmen gemäss eigenen Angaben «nachhaltige Edelholzplantagen» und vermittelt den Kauf von Regenwald mit Grundbucheintrag in Brasilien. Durch einen Kaufvertrag wird man zum Eigentümer einer bestimmten Anzahl von Bäumen oder auch der Plantage selbst. Share­wood verkauft den Investoren «persönliche» und nummerierte Bäume. Mit dem Kauf pachtet der Käufer gemäss dem «Rahmenvertrag Holzinvestment» gleichzeitig den entsprechenden Boden, solange die gekauften Bäume darauf stehen. Das produzierte Holz wird nach der vertraglich vereinbarten Laufzeit geerntet und zugunsten der Anleger auf dem Weltmarkt verkauft. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

In vielen Depots liegen die falschen Fonds

Elite-Uni macht Milliardenverlust mit Holzinvestments

Die Anleger werden vertröstet