Bücher: Das Beste aus Italiens Küchen

Gesundheitstipp 02/2017 vom

von

Die Food-Bloggerin Cettina Vicenzino hat aus allen Regionen Italiens einfache Rezepte zusammengetragen – eine Ode an die italienische Küche.

Ein paar Brotscheiben rösten, mit Knob­lauch einreiben, dann mit halbierten Cherry-Tomaten belegen und mit etwas Olivenöl beträufeln – so einfach macht man Bruschetta in der Basilicata, tief im Süden von Italien.

Etwas komplexer ist die Tintenfisch-­Caponata aus Sizilien: Der gut gewürzte Eintopf enthält auch viel Gemüse, Kartoffeln, ­Tomaten, Stangensellerie und Auberginen. Im Norden, in der Lombardei, gehts deftiger zu: Osso­bucco mit Safranrisotto, mit sehr viel ­Butter und geriebenem Parmesan.

Die deutsche Food-Bloggerin Cettina Vicenzino mit sizilianischen Wurzeln hatte eine verrückte Idee: alle 20 Regionen in Italien zu bereisen und das Beste mit nach Hause zu nehmen. Es ist ihr gelungen. Vicenzino präsentiert in 116 Rezepten die italienische Küche – unglaublich vielfältig, aber auch sehr einfach zum Nachkochen.

Bei jedem Stopp bei Familien, beim Bäcker, bei Metzgereien, auf Bauernhöfen oder in ­Restaurants schlüpfte sie in die Rolle des Gastes. Vicenzino liess sich von dem überraschen, was auf den Tisch kam. Immer mit dabei ­hatte sie den Fotoapparat. Das ergab auch starke ­Bilder, die den Leser an der Reise teilhaben ­lassen. Bella Italia. Bella Cucina. 

Sehr empfehlenswert

Cettina Vicenzino: «Italia – das Beste aus allen Regionen», Christian Verlag, ca. Fr. 43.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Köstliche Vegi-Rezepte

Sushi: Leichte Kost, leicht gemacht

Rätselhafte Rezepte: Enthält Invertzuckersirup