Mickrige Umsatzprämien bei Kreditkarten

K-Geld 06/2018 vom

von

Gratis-Kreditkarten: Auch bei der Supercard von Coop gibts Rückerstattungen (Bild: Coop)

Gratis-Kreditkarten: Auch bei der Supercard von Coop gibts Rückerstattungen (Bild: Coop)

Kreditkartenkosten lassen sich durch Rückerstattungen reduzieren. Diese basieren auf dem Umsatz. Doch die Banken knausern immer mehr. Das zeigt ein Vergleich von K-Geld. Der Einkauf mit Kreditkarten wird so immer teurer.  

Anfang November hat Coop seine «Supercard»-Kreditkarte ohne Jahresgebühr neu lanciert. Die Her­ausgeberin der Kreditkarte ist nicht mehr – wie bislang – die Swisscard, sondern die Top Card Service AG, eine Tochter der UBS. Supercard-­Kunden müssen nun einen mehrseitigen Antrag ausfüllen, wenn sie bei Coop bleiben wollen (siehe Unten). Den Wechsel versüsst Coop mit einem «Willkommens­bonus» von bis zu 4000 Superpunkten, was einem Rückerstattungswert von 40 Franken entspricht. 

Die bisherige Kreditkarten­herausgeberin Swisscard aber will die Supercard-Plus-Kunden nicht ver­lieren und brachte ihrerseits eine neue Karte ohne Jahresgebühr auf den Markt: die Cashback-Kreditkarte. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Postfinance-Kunden blitzen mit Coop-Kreditkarte ab

Aufgespiesst: Cumulus-Kreditkarte verteuert

«Gratis» ist nicht gratis, aber billiger