Plastikgeld: Kunden zahlen doppelt

saldo 02/2017 vom

von

Die Schweizer zahlen lieber mit Bargeld statt mit der Karte. Das gefällt der Finanz­industrie nicht. Deshalb wirbt sie offen und ­versteckt für den bargeld­losen Zahlungsverkehr.

Karte statt Cash (Bild: pd)

Karte statt Cash (Bild: pd)

Unbequem, unpräzis, unsicher: So stellt eine aktuelle Werbekampagne das Zahlen mit Bargeld dar. Auf einem der Plakate bringt die Werbefigur Tony Card die Geldscheine umständlich im Tresor in den Laden. «Sicher zahlen geht anders», behauptet das Plakat. Es folgt der knappe Appell: «Karte statt Cash.» Teil der aktuell laufenden Kampagne ist auch die Website cashless.ch. Dort propagieren kurze Webvideos das bargeld­lose Bezahlen.

Die Kampagne stammt von der Interessengemeinschaft Schweizer Kartenanbieter. Dazu gehören Kreditkartenherausgeber wie die Viseca Card Services SA oder American Express, aber auch die UBS und Post­finance sowie die Zahlungsabwickler Aduno SA und SIX Payment Services. 

Plakate, Webauftritt mit Blog und Werbemassnahmen an den Verkaufsstellen – wie viel das alles kostet, will der Mediensprecher der Interessengemeinschaft nicht sagen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Staatlich verordnetes Plastikgeld

Migros Bank: «Vereinfachte Gebühren» teils höher

Fonds-Werbung: UBS trägt dick auf

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Schlüsselfundmarke

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Aufruf

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Unternehmen aus dem Finanz-, Steuer-, Vorsorge- oder Versicherungsbereich gemacht?

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Merkblätter

Pensionskassenausweis richtig lesen
Maklertipps für Hausverkäufer
Versicherungssumme bei Hausratsversicherung überprüfen

Volksinitiative

Volksinitiative.png

Die Bundesbetriebe sollen nicht Gewinn erwirtschaften, sondern den Bürgern einen guten und bezahlbaren Service bieten.

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung