Inhaltsverzeichnis

K-Geld - 06/2017

K-Geld 06/2017

Wer auf den Rechtsschutz baut, baut auf Sand
K-Geld

Wer auf den Rechtsschutz baut, baut auf Sand

| Erhalten Bauherren und Immobilienkäufer Beistand vom Rechtsschutz, wenn sie in einen Gerichtsstreit geraten? Ein Vergleich zeigt: Da ist nicht viel Hilfe zu erwarten. Weiter
 
«Die Ausgleichskasse hat mir ein Bein gestellt»
K-Geld

«Die Ausgleichskasse hat mir ein Bein gestellt»

| Eine Frau muss der AHV hohe Verzugszinsen zahlen. Sie hatte sich auf eine schriftliche Auskunft ihrer Ausgleichskasse verlassen, die sich nachträglich als falsch herausstellte. Weiter
 
Der letzte Wille zählt nicht immer
K-Geld

Der letzte Wille zählt nicht immer

| Wollen sich Konkubinatspaare gegenseitig für das Pensionskassengeld begünstigen, müssen sie das zu Lebzeiten der Kasse melden – sofern sie dies in einem Reglement verlangt. Das zeigt ein aktueller Gerichtsfall. Weiter
 
Baukredit: Die Kosten gehen weit auseinander
K-Geld

Baukredit: Die Kosten gehen weit auseinander

| Ein Baukredit kann 5000 Franken kosten – oder auch mehr als doppelt so viel. Die Gesamtkosten aus Zins und meist happigen Quartalsgebühren ­klaffen weit auseinander. Weiter
 
Investitionen in Rohstoffe: Über lange Frist enttäuschend
K-Geld

Investitionen in Rohstoffe: Über lange Frist enttäuschend

| Kupfer oder Aluminium, ­Silber oder Kobalt: Anlagen in Rohstoffe sind riskant und bergen viel Frust­potenzial. Besser ist es, auf Firmen zu setzen, die solche Rohstoffe fördern und verarbeiten. Weiter
 
Kantonalbank: Wenig gute Ideen, aber hohe Spesen
K-Geld

Kantonalbank: Wenig gute Ideen, aber hohe Spesen

| Ein Leser aus dem Appenzellischen hat von seiner Kan­tonalbank einen detaillierten Anlagevorschlag für eine Summe von 500 000 Franken erhalten. K-Geld sagt, was von den einzelnen Empfehlungen zu ­halten ist. Weiter
 
Säule 3a: Nicht alle können profitieren
K-Geld

Säule 3a: Nicht alle können profitieren

| Steuerpflichtige mit tiefem Einkommen können von der 3. Säule weniger profitieren als Gutverdienende. Wer sehr wenig verdient, zahlt mit der 3. Säule allenfalls mehr Einkommenssteuern als mit dem Sparkonto. Weiter
 
K-Geld

Mietkaution: Für die Mieter unvorteilhaft

 
K-Geld

Kreditschwindler: Auch Swisscom machte Werbung

Falle für Kreditsuchende: Grosse Schweizer Unternehmen schalten auf ihrer Website auch Anzeigen ­unseriöser Firmen auf. Weiter
 
K-Geld

Neues Mardergitter ist kein Unterhalt

 
K-Geld

Bank Linth: Teureres Mietdepot

Ein Bankkunde musste für die Auflösung des Mietkautionskontos 50 Franken zahlen. Diese Forderung war nicht gerechtfertigt. Weiter
 
K-Geld

Werbung als Aktientipp getarnt

 
K-Geld

Glosse: Das Gästebuch für Bankkunden

 
K-Geld

3a-Vorsorgefonds: Durchblick im Gebührendschungel

| Neuere Vorsorgefonds von Swisscanto haben tiefere laufende Kosten. Doch im Gegenzug verlangen viele Banken vom 3a-Sparer Kauf- und Depotgebühren. Weiter
 
K-Geld

Aktive Vermögensverwaltung: Fehler gehen ins Geld

| Eine Anlegerin verlor bei der Global Investment Partners viel Geld. K-Geld sagt, was schiefgelaufen ist. Weiter
 
K-Geld

ETF-Sparpläne: In der Schweiz nur mageres Angebot

| Wer regelmässig in kostengünstige Indexfonds in­vestiert, hat auf die Länge intakte Chancen auf ­einen guten Ertrag. In der Schweiz ist ein gestaffelter Einstieg meist sehr teuer. Weiter
 
K-Geld

Bündner Papiere sind spitze

| Zurzeit können Anleger Partizipationsscheine von vier Kantonalbanken ­kaufen. K-Geld erläutert ­Chancen und Risiken ­solcher Papiere. Weiter
 
K-Geld

Zahlen & Fakten: Indexfonds mit den höchsten Renditen

 
K-Geld

Zahlen & Fakten: Indexfonds mit den höchsten Renditen

 
K-Geld

Zahlen & Fakten: Die aktuellen Zinsen im Vergleich