Ja. Allerdings wird in diesem Fall das Arbeitslosengeld, das 70 Prozent des früheren Lohns beträgt, entsprechend gekürzt. Die Höhe der Pensionskassenrente wird vom Arbeitslosengeld abgezogen und nur die Differenz ausbezahlt. Falls Sie Ihr Altersguthaben als Kapital beziehen, wird es in eine Rente umgerechnet und der Betrag ebenfalls vom Arbeitslosengeld abgezogen. Sowohl bei Rente als auch Kapital kommt es punkto Arbeitslosentaggeld also auf dasselbe herau...